Aktuelles

Stadtarchiv nur per Mail erreichbar (4.-17.10.21)

Grund ist eine Fortbildung und eine Woche Urlaub. Weitere Informationen sind hier gebündelt.

Newsletter Geschichte Bingen

Neuigkeiten zum Newsletter Geschichte Bingen

Winzerfest-Ausstellung in Bücherei und auf bingen.de

Das Binger Winzerfest ist reich an Geschichten, in denen sich Fakten und Fiktion mischen. Seit wann gibt es das Binger Winzerfest? Wie entwickelte es sich in den letzten Jahrzehnten? Darauf geben nun gleich zwei Angebote Antworten. Weiterlesen...

Wichtig: 3G-Regeln für Stadtarchivsbesuch

Bei einer Inzidenz über 35/100.000 Einwohner*innen gelten ab 23.8. die 3G-Regeln. Bitte informieren Sie sich selbstständig über die aktuell geltenden Vorgaben. Näheres...

Krimi-Tour: Das zweite Leben führt zum Tod

Werden Sie Detektiv*in! Wie? Hier gibt's die ersten Indizien...

Winzerfest-Ausstellung

𝐒𝐜𝐡𝐥𝐚𝐠𝐥𝐢𝐜𝐡𝐭𝐞𝐫 𝐚𝐮𝐟 𝐝𝐢𝐞 𝐰𝐚𝐡𝐫𝐞 𝐆𝐞𝐬𝐜𝐡𝐢𝐜𝐡𝐭𝐞 𝐝𝐞𝐬 𝐁𝐢𝐧𝐠𝐞𝐫 𝐖𝐢𝐧𝐳𝐞𝐫𝐟𝐞𝐬𝐭𝐞𝐬 - so wird die Ausstellung des Stadtarchivs Bingen heißen, die im September in der Bücherei³ zu sehen ist. Doch nicht nur in der Bücherei, sondern auch online wird die Geschichte des Winzerfestes präsent werden.

Sommerpause 2021 im August

Das Stadtarchiv Bingen ist vom 10. bis 23. August 2021 nicht besetzt.

Newsletter Geschichte Bingen

Ab sofort gibt es vom Stadtarchiv Bingen einen kompakten Newsletter, der Sie zweimal im Monat Neuem, Wissenswertem, Faszinierendem und Kuriosem zur Binger Geschichte versorgt. So verpassen Sie nichts mehr.

Familienbücher online

Geballte Binger Geschichte von 1715 bis in die 1920er Jahre. 56.000 Einträge, d.h. 56.000 Binger*innen – nur Eintrag der männlichen Familienangehörigen Espenschied im Register der Binger Familienbücher Eintrag der männlichen Familienangehörigen Espenschied im Register der Binger Familienbücher frei verfügbar und durchsuchbar für alle Interessierten. Für unsere Seite wurde die Datenbank von Herrn von Eyß in handliche Übersicht emigriert, je ca. 2 MB groß und daher auch für Personen mit wenig freien mobilen Daten nutzbar.