Aktuelles

Ein Archiv ist ein Geschichtenspeicher für uns - und unser Wissensspeicher für die kommenden Generationen. 
Mit jenen Unterlagen, die uns erzählen, wieso wir heute so leben, wie wir leben.
Und die unseren Nachkommen in den nächsten Jahrhunderten erzählen werden, wer wir heute sind und was uns bewegt.

Das Binger Stadtarchiv

Aktuelles aus dem StadtarchivSeit 1988 besitzt die Stadt Bingen wieder ein Stadtarchiv, das bis 2018 ein reines Sammlungsarchiv war. Verwaltungsakten durften nicht benutzt werden.

Mittlerweile sind aber die Akten der Stadt Bingen von 1815 bis 1945 und des Stadtteils Sponsheim bis zu dessen Eingemeindung 1972 für Archivbenutzende nutzbar. Dazu kommen die Sammlungsbestände historischer Zeitungen (ab 1832), Fotografien (ca. 5000 historische Fotos) und verschiedene Sammlungen, die thematisch geordnet wurden (ca. 100 Aktenordner). Näheres in der Übersicht der Bestände.

Das alte Archiv der Stadt Bingen mit den erhaltenen Urkunden und Akten vom späten Mittelalter (älteste Urkunde: 1356) bis um 1800 ist derzeit noch im Landesarchiv Speyer deponiert (Best. U 289; ca. 70 Regalmeter Archivkartons); die Rückführung nach Bingen ist für 2023 geplant.


Vision 2023

Das Binger Stadtarchiv wird bis 2023 auf den notwendigen Stand eines Kommunalarchives gebracht.

Dann wird sämtliches archivwürdiges Schriftgut vom Mittelalter bis in die jüngste Zeit von Bingen und seinen Stadtteilen in Bingen vor Ort benutzbar sein. 

Die Schwerpunkte des Stadtarchives liegen aktuell, alphabetisch sortiert, auf

  1. Binger Juden,
  2. Binger Persönlichkeiten,
  3. Binger Wald,
  4. Denkmalschutz,
  5. Politische Entwicklung der Stadt,
  6. Rhein & Wein,
  7. Tourismus.

Der Lesesaal ist auf Grund der hohen Inzidenzzahl im Kreis Mainz-Bingen geschlossen. Eine Anmeldung per E-Mail ist jederzeit möglich. Die Terminvergabe erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs. Derzeit gibt es eine Warteliste.

Sobald der Lesesaal wieder öffnet, gelten folgende Bestimmungen für den Besuch:

  • vorherige Reservierung
  • vorherige Bestellung der Akten und Sammlungsgut
  • während des Besuchs tragen eines medizinischen Mund- und Nasen-Schutzes
  • eine besuchende Person pro Tag


      Kennen Sie ...

      Schon das virtuelle Archiv von Binge? Dort gibt es bereits eine große Anzahl an Digitalisaten rund um die Binger Geschichte. Zum Virtuellen Archiv Bingen


        Kontakt

        Amt
        Kulturamt
        Abteilung
        Stadtarchiv
        Ansprechpartner
        Petra Tabarelli
        Strasse
        Herterstraße 35
        PLZ / Ort
        55411 Bingen-Bingerbrück
        Telefon
        06721 184-354
        Telefax
        06721 184-359
        E-Mail
        E-Mail schreiben