Museum am Strom

Unmittelbar am Eingang zum UNESCO-Welterbe oberes Mittelrheintal lädt das Museum am Strom zu faszinierenden Begegnungen mit 2000 Jahren Kultur und Geschichte am Rhein ein:

Dauer- und Sonderausstellungen zu Hildegard von Bingen, Rheinromantik und Stadtgeschichte präsentieren sich vor der herrlichen Kulisse des Binger Lochs im historischen Elektrizitätswerk von 1898.


+++ Corona Info: Das Museum ist geöffnet. Wir bitten Sie, die aktuellen Corona-Regelungen 2 G+, die für Museen in Rheinland-Pfalz gelten, einzuhalten. (Stand: 12.09.2021)

  • Im Rahmen der Verordnung dürfen sich nicht mehr als 25 Besucher*innen gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • die Pflicht zur Kontakterfassung (Digital oder papiergebundene Datenerfassung)
  • unabhängig von der Warnstufe – immer eine Testpflicht für alle nicht-immunisierten (nicht geimpften) Personen 
  • Informationen unter Telefon: 06721-184 353 , -184 360 oder museum-am-strom@bingen.de +++

Aktuelles

Geänderte Öfnnungszeiten im Juni: täglich von 10-17 Uhr

Ausstellungen

Dauer- und Sonderausstellungen im Museum am Strom

Veranstaltungen

In regelmäßigen Abständen finden Konzerte, Vorträge und andere Sonderveranstaltungen im Museum statt.

Führungen / Museumspädagogik

Lernen Sie das Museum am Strom in all seinen Facetten kennen und gewinnen Sie einen Überblick über die Abteilungen "Hildegard von Bingen", "Rheinromantik" und "Stadtgeschichte".

Forschung / Publikationen

Das Museum am Strom leistet auch eigene Forschungsbeiträge. Einen Überblick finden Sie hier.

  

Kontakt

Amt
Kulturamt
Abteilung
Museum am Strom
Strasse
Museumstraße 3
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-353
Telefax
06721 184-359
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Di. bis So. von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr