Informationen zum Corona-Virus

Aktuelle Pressemitteilungen (Corona)

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zum Thema 'Corona-Virus'

BINhelfen

Hilfsservice in Zeiten von Corona – Angebote von Bingern für Binger

Informationen für Unternehmen

Hilfreiche Informationen für Unternehmen, Einzelhandel und Kulturschaffende finden Sie auf dieser Seite

Notbetreuung in Kitas und Schule

Wichtige Hinweise, Formulare und Informationen zum Thema

Allgemeine Informationen: 

Informationen zum Thema finden Sie auf den oberhalb stehenden Seiten sowie in den nachfolgenden Abschnitten. Wir haben für Sie aktuelle Entwicklungen, die neusten Pressemitteilungen zum Thema, sowie hilfreiche Hinweise zum eigenen Verhalte zusammengestellt: 

Robert-Koch-Institut / COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Informationen der Bundesregierung

Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz / Informationen zum Corona-Virus


! Aktuelle Verordnung der Landesregierung !

In Rheinland-Pfalz gilt seit Mittwoch, 24. Juni 2020, die zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung,  die weitere Lockerungen und neue Regelungen hinsichtlich der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie enthält. Darüber hinaus ist die erste Änderungsverordnung vom 25. Juni 2020 ebenfalls zu beachten. Sie finden die Verordnungen nachstehend zum Download (PDF-Dokumente):

Konsolidierte Fassung der zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung

Erste Änderungsverordnung zur zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung  (vom 25. Juni 2020)

Zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes

Die zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes gilt bis zum 31. August 2020. 

Die älteren Verordnungen sowie weitere hilfreiche Dokumente zum Thema finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung: 
https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/ 


Weitere Informationen finden Sie außerdem auf

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Infektionsschutz

Landkreis Mainz-Bingen

Darüber hinaus hat das Bundesministerium für Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein Merkblatt herausgegeben, dass Sie sich hier herunterladen können: 

Merkblatt "Schützen! Erkennen! Handeln!"  (PDF-Dokument) 


Hotline Fieberambulanzen:

Hotline Fieberambulanzen RLP

Telefonnummer: 0800 99 00 400  (rund um die Uhr erreichbar) 

Bitte beachten Sie die Anruf-Hinweise.












Service: Weitere wichtige Telefonnummern

Die wichtigsten Telefonnummern (Symbolbild)

Für alle Fragen zum Corona-Virus: 

  • Hotline-Nr.: 0800 575 8100 (Mo - Fr.: 08:00 - 18:00 Uhr, Sa. - So.: 10:00 - 15:00 Uhr)  
    beim Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie  
      
     

Beim Verdacht auf eine Corona-Infektion:

  • 116-117 (Ärztlicher Bereitschaftsdienst)
  • Ihr Hausarzt
  • 06131 693330 (das zuständige Gesundheitsamt für den Kreis Mainz-Bingen; Mo-Fr: 9 bis 12 Uhr, Do: 14 bis 18 Uhr)

Bei Fragen zum Corona-Virus:

  • 030-346465100 (Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums; Mo-Do: 8 bis 18 Uhr, Fr: 8 bis 12 Uhr)
  • 0800-0117722 (Unabhängige Patientenberatung Deutschland; Mo - Fr: 8 bis 18 Uhr)
  • 0800-5758100 (Infohotline für Rheinland-Pfalz; Mo-Fr: 8 bis 18 Uhr, Sa+So: 10 bis 15 Uhr)

Die wichtigsten Rufnummern/Mailadressen der Stadtverwaltung

Bürgerbüro 06721 184-300, buergerbuero@bingen.de  
Standesamt 06721 184-306, standesamt@bingen.de  
Ordnungsamt 06721 184-184, ordnungsamt@bingen.de  
Bauamt 06721 184-146, bauamt@bingen.de  
Friedhof 0160 99022017 friedhofsverwaltung@bingen.de  
Tourist-Information 06721 184-200, tourist-information@bingen.de 


Aktueller Hinweis zu den Schulschließungen

Der Schulbetrieb wird gemäß den Vorgaben des für die Angelegenheiten des Schul- und Unterrichtswesens zuständigen Ministeriums im Einvernehmen mit dem für die gesundheitlichen Angelegenheiten zuständigen Ministerium ab dem 4. Mai 2020 in einem gestuften Verfahren, beginnend mit den Abschlussklassen und qualifikationsrelevanten Klassen- und Jahrgangsstufen sowie der Klassenstufe 4 der Grundschulen wieder aufgenommen. Prüfungen, Prüfungsvorbereitungen und Unterricht der Abschlussklassen dieses Schuljahres können ab dem 27. April 2020 wieder stattfinden.

Für alle, die sich über Schulschließungen informieren wollen, hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland-Pfalz eine entsprechende Info-Seite eingerichtet:

https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/ 


Aktueller Hinweis zu Veranstaltungen

Laut der aktuellen Verordnung der Landesregierung vom 24. Juni 2020 sind Veranstaltungen bis auf Weiteren wie folgt geregelt: Zugelassen werden können Veranstaltungen bis zu einer maximalen Personenobergrenze von maximal 350 Personen für Veranstaltungen unter freiem Himmel und von maximal 150 Personen für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Dabei sind die unbedingte Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen erforderlich. Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Kontakterfassung aller Anwesenden. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der oben stehenden zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung und den Hygienekonzepten des Landes Rheinland-Pfalz.

Link zu den Hygienekonzepten

Weitere Informationen zur Absage der Binger Großveranstaltungen haben wir für Sie in einer entsprechenden Pressemitteilung zusammengestellt: 

Pressemitteilung zur Absage der Binger Großveranstaltungen


Hinweis zu Gottesdiensten – Angebote über YouTube

Öffentliche Gottesdienste sind im Bistum Mainz wieder – mit Einschränkungen – erlaubt. Nähere Informationen finden Sie unter www.bingen.de bzw. über den Internetauftritt der Pfarrgruppe Bingen:
www.pfarrei-bingen.de 

Im Zuge der Corona-Krise wurden insbesondere die digitalen Angebote deutlich ausgeweitet: Die Pfarrgruppe Bingen verfügt über einen eigenen Kanal auf Youtube. Dort werden Ihnen ausgewählte Gottesdienste per Live-Stream angeboten. Sie erreichen den Youtubekanal der Pfarrgruppe unter folgender Adresse: https://www.youtube.com/channel/UC58f_0qCfFptVA-Em_A_QWA?view_as=subscriber  


Hilfetelefon der Caritas Bingen

Das caritas-service-zentrum St. Antonius und das caritas-zentrum St. Elisabeth Bingen haben ein Hilfetelefon eingerichtet. Unter der Nummer 06721 9715-7000 können sich Ratsuchende von montags bis donnerstags, jeweils von 10-12 Uhr melden.

Den Flyer gibt es hier zum Download als PDF-Dokument:
Flyer Hilfetelefon czE und sczA der Caritas