Tickets online

Online-Ticketshop

Kaufen Sie Ihre Tickets für Binger Veranstaltungen online im Ticketportal "ADticket".

Mehr erfahren
Ticketshop
Pauschalarrangements

Bingen im Paket

Arrangements für Gäste

Mehr erfahren
Pauschalen
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

1. Rock an de Noh

Sa 31.10.2020

Für Infos zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter.


Kaizer 667 Ticket

667 Iron Maiden Tribute

„… woe to you, oh earth and sea,…“ – kaum eine Band in der Geschichte des Britischen Heavy Metals hat diese Musikrichtung so beeinflusst wie Iron Maiden. Die Band, die schon vor Jahrzehnten zu einer lebenden Legende geworden ist und immer noch tapfer um die Welt tourt.
Mit dem an einen ihrer größten Hits angelehnten Bandnamen „667 – The Neighbour of the Beast“ haben sich fünf Musiker zu einer Gemeinschaft zusammengefunden, um Iron Maiden Tribut zu zollen.
Dabei geht es weniger darum, die Klassiker einfach nur Ton-für-Ton nachzuspielen, sondern vielmehr darum den Sound, die Bühnenpräsenz und die Stimmung so authentisch wie möglich auf der Bühne zu präsentieren. Angefangen vom original 80er Jahre Iron Maiden Outfit, der Verstärkertechnik, den Instrumenten, dem Bühnenbild bis hin zum obligatorischen Auftritt des Iron Maiden Maskottchens Eddie lassen die 5 Musiker bei jedem Auftritt das Maiden-Feeling auf das Publikum überspringen.

Gegründet wurde 667 bereits 1998 und seit mehreren Jahren unverändert treten Kasten (Bass), Felix (Drums), Mächel (Gitarre), Günther (Gitarre) und der stimmgewaltige Daniel deutschlandweit und international auf, spielten unter Anderem als Support von Doro und AXXIS, und spielten auf Festivals mit Bands wie Sodom, J.B.O., den Apokalyptischen Reitern, Manfred Mann´s Earthband, Slade, The Sweet und vielen anderen. Seit 2008 ist 667 auch fester Bestandteil der in ganz Europa stattfindenden Iron Maiden World Conventions.
Egal ob in einem kleinen Klub oder auf einem großen Festival, 667 gibt in jeder Location ALLES und fasziniert immer wieder mit Einsatz und ungebändigter Spiellaune!

Neben der ohnehin schon unterhaltsamen Show bietet 667 wann immer sich die Möglichkeit ergibt ihrem Publikum diverse "Specials" und Gastauftritte bekannter Musikerkollegen.
So standen unter anderem schon Paul DiAnno, Dennis Stratton (beide Iron Maiden), Tobias Sammet (Avantasia), Luca Princiotta (Doro) und Jens Ludwig von EDGUY mit 667 auf der Bühne.
Zu seinen Auftritten mit 667 sagt Jens: "Ich kenne und schätze die Band schon seit Jahren, aber erst im Mai 2010 ergab sich für mich die Möglichkeit mal mit ihnen auf der Bühne zu stehen als ich Gitarrist Günni bei einem Gig vertreten und kurz darauf bei anderen Shows ein paar Songs als dritter Gitarrist mitgespielt habe. Das hat sowohl mir als auch 667 soviel Spaß gemacht, dass wir beschlossen haben dies -wann immer mein Terminkalender es zulässt- zu wiederholen. Auch mal für eine komplette Show vom Intro bis zu den Zugaben! Die Jungs sind einfach cool drauf und stecken einen mit dem Spaß den sie an der Sache haben sofort an!“
Dem ist wohl nicht mehr viel hinzuzufügen.

Kaizer

Im Sommer 2017 veröffentlichten KAIZER mit „Lebenszeitverschwender“ ihr Debutalbum. Das Album wurde von José Alvarez-Brill (Wolfsheim, Unheilig, Witt/Heppner „Die Flut“) produziert. Seitdem sind Moses v. Lidenbrook, Mr. Preach, Sr. Chris Hammond, Thomas v. Stachow, Frhr. Alexander Göran v. Sperling und Anna-Maria W. unermüdlich auf den Bühnen der Republik unterwegs und begeistern ihr Publikum – das Orkus Magazin kürte sie zum Newcomer des Monats.
Es wurden diverse Shows u.a. mit Heldmaschine, Crematory, Ost+Front und Maerzfeld gespielt. Ein besonderes Highlight war die Teilnahme am Wave Gotik Treffen in Leipzig.
„…das war für uns ein echter Ritterschlag! Wir alle waren total überrascht die Ehre zu haben, als Newcomer in dieser Riege von Bands mitspielen zu dürfen“, erklärte die Band seinerzeit im Interview.
Das KAIZER aber nicht nur laut können haben die sechs Musiker mehrfach mit ihren Akustik-Shows bewiesen. „Akustik bedeutet richtiges Handwerk. Du sitzt mit deiner Gitarre direkt vor dem Publikum, in diesem Moment kannst du dich nicht hinter Lautstärke und verzerrten Gitarren verstecken und wegducken. Das ist pur und ohne Schnörkel. Bei diesen Konzerten entstehen mitunter Momente mit einer ganz besonderen Magie zwischen Band und Publikum – das ist mitunter sehr persönlich“, erklärt Moses v. Lidenbrook.
Zur Zeit arbeitet die Band an einem neuen Album, welches von keinem geringeren als dem Produzenten Chris Harms produziert wird. Man darf gespannt sein…
Hinkommen, mitsingen und Teil der KAIZER-Familie werden!

Manomore – Manowar Tribute

Manomore – die Manowar Tribute Band aus Ungarn – wurde 2012 mit der Zielsetzung gegründet, die Musik von Manowar den Fans von True Heavy Metal zu übermitteln. 2014 gab es signifikante Änderungen im Line-up der Band. Manomore besteht heute aus fünf begabten Musikern, die schon die Erfahrung von 10-17 Jahren auf der Bühne hinter sich haben. Mit dieser starken Grundlage können sie, die Songs von Manowar ohne Kompromisse vorstellen und sogar in einer Qualität, die den Königen von Heavy Metal würdig ist. In den letzten 5 Jahren hat Manomore das in mehr als 40 Konzerten und 5 Ländern (Ungarn, Deutschland, Rumänien, die Slowakei und die Ukraine) immer wieder erwiesen. Die Band trägt ihr Show auf Open-Air-Festivals sowie in Klubkonzerte vor.

Vorverkauf 24 .- € an der Abendkasse 28.- €

Datum
Sa 31.10.2020
Uhrzeit
18:00
Ort
Staudernheim VFL Halle


Infos zum Veranstalter

Veranstalter
FF Events
Ansprechpartner
Friedrich Fluhr
Telefon
0160-1437586 06755-961800
E-Mail
friedrichfluhr@gmail.com
Url:
https://ff-events-kh.de/
zurück zur Übersicht