Videobotschaften von OB Feser

„Unterstützen Sie auch beim Geschenkeeinkauf für Ihre Lieben den Binger Einzelhandel.“

Oberbürgermeister Thomas Feser ruft in einem kurzen Video die Bingerinnen und Binger dazu auf, gerade in der aktuellen Zeit den Binger Einzelhandel zu Unterstützen und beim Geschenkeeinkauf für die Lieben nicht nur auf den Onlinehandel zu setzen.

„Machen Sie sich selbst einen Eindruck von den Installationen im Hildegardzentrum.“

Seit gut zwei Monaten ist das multimedialen System „MediaKi“ im Bingerbrücker „Hildegardzentrum auf dem Rupertsberg“ – der katholischen Hildegard-Gedächtniskirche – für die Besucherinnen und Besucher erlebbar.

„Leider mussten wir die geplanten Gedenk-Feierlichkeiten zum Volkstrauertag absagen.“

Oberbürgermeister Thomas Feser besuchte bereits im Vorfeld des Volkstrauertages den Ehrenfriedhof in Dietersheim und gedachte den Kriegstoten und den Opfern von Gewaltherrschaft in aller Welt.

„Ich freue mich, dass die Umgestaltung des Fruchtmarktes am Stadteingang West nun begonnen hat!“

Nach vielen Jahren Stillstand ist es nun so weit: Die Bauarbeiten am Fruchtmarkt bzw. am Stadteingang West auf dem Areal rund um das Struthsche Haus haben mit dem Abriss der baufälligen Garagen begonnen.

„Auch, wenn die Martinsumzüge ausfallen müssen – ich hoffe Ihr lasst euch Eure Weckmänner schmecken“

Anlässlich des anstehenden Martinstages wendet sich Oberbürgermeister Thomas Feser in seiner heutigen Videobotschaft insbesondere an die Binger Grundschüler und Kindergartenkinder ...

„Durch die Renaturierung werten wir den Stadtteil auf“

Der Entenbach, die grüne Lunge von Büdesheim, ist ein kleines, naturnahes Gebiet in dem man sich wohlfühlen kann. Im direkten Umfeld der katholischen Kirche, des katholischen Gemeindezentrums und der Feuerwehr ist der Ententeich mit Abschluss des ersten Bauabschnitts ein zunehmend beliebter Anlauf- und Treffpunkt.

„Mit Ihrem Umzug nach Bingen am Rhein, haben Sie die richtige Wahl getroffen“

Oberbürgermeister Thomas Feser begrüßt alle Neubürgerinnen und Neubürger in Bingen dieses Mal per Videobotschaft, da der traditionelle Neubürger-empfang der Stadtspitze corona-bedingt in diesem Jahr leider nicht stattfinden kann.

„Danke für Ihr Wirken und Ihre Verantwortung"

Traditionell wird im November der Kameradschaftsabend der Binger Feuerwehren gefeiert, für Oberbürgermeister Thomas Feser der passende Anlass, die Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und das großartige ehrenamtliche Engagement zu würdigen.

"Bitte halten Sie sich weiter an die Regeln

Oberbürgermeister Thomas Feser appelliert anlässlich der stark steigenden Coronazahlen eindringlich an die Binger Bevölkerung, die geltenden Regeln (Maske tragen, Abstand halten, Hände waschen) einzuhalten.

"Lesen, Lernen, Leute treffen – ein Besuch in der Bücherei³ lohnt sich“

Dass die neue Bücherei³ so gut angenommen wird, nahm Oberbürgermeister Thomas Feser zum Anlass, sich auch nochmal persönlich einen Überblick über die neuen (und bestehenden) Angebote der Bücherei zu machen.

„Bingen am Rhein hat nach wie vor einen guten Klang“

Arbeitstreffen zur weiteren Stärkung des Tourismus in Bingen am Rhein in den kommenden Jahren.

„Es war die beste Ausstellung, die wir je hatten“

Trotz der Unwägbarkeiten, die die Corona-Krise mit sich brachte, entwickelte sich die Skupturen-Triennale, die in diesem Jahr unter dem Motto „Echt und Falsch“ stand, zu einem großen Erfolg.

"Das P+R-Gelände in Bingerbrück ist ein wichtiger Mosaikstein für die Attraktivität unserer Stadt"

Oberbürgermeister Thomas Feser erläutert die Bedeutung des im Bau befindlichen Park-and-Ride-Geländes für Bingen.

"Besuchen Sie unsere Sonderausstellung zur heiligen Hildegard von Bingen – es lohnt sich!"

Oberbürgermeister Thomas Feser wirbt für einen Besuch der Ausstellung "Die Kaiserflüsterin" im Museum am Strom in Bingen

"Bitte nehmen Sie in Flur und Feld Rücksicht – gerade während der Weinlese und Erntezeit"

Oberbürgermeister Thomas Feser wirbt in einer Videobotschaft für gegenseitige Rücksichtnahme auf den Feldwegen in der Gemarkung.

"Genießen Sie unser wunderschönes Naherholungsgebiet Binger Wald"

Der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser meldet sich mit einer kurzen Videobotschaft aus dem Binger Wald und wirbt für die rege Nutzung dieser tollen Landschaft.

"Stadt- und Kreisarchiv entwickeln und die wichtigste Tochter unserer Stadt noch mehr würdigen"

Oberbürgermeister Thomas Feser äußert sich per Videobotschaft zum geplanten Erwerb eines Teilareals des Rupertsbergs und zeigt Möglichkeiten zur weiteren Entwicklung auf.

"Wir kommen da nur gemeinsam durch!" – Thomas Feser zur aktuellen Corona-Situation

Oberbürgermeister Thomas Feser äußert sich per Video zu den aktuellen Corona-Zahlen und gibt einen Ausblick auf die Entwicklungen im Hinblick auf den Binger Veranstaltungskalender.

"Urlaub in Bingen lohnt sich"

Unter dem Motto "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah", wirbt Oberbürgermeister Thomas Feser in einer Videobotschaft für einen Urlaub in Bingen am Rhein.

"Vielen Dank für 47 Jahre im Dienst der Binger Oberbürgermeister/innen"

Ursula Kneisch, "Urgestein" in der Binger Verwaltung, geht zum Monatsende in den verdienten Altersruhestand. Oberbürgermeister Thomas Feser würdigt seine engste Mitarbeiterin mit einem Video und dankt ihr auf Herzlichste für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit.

"Das Binger Winzerfest kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden"

Der Corona-Pandemie fällt nun auch das längste Weinfest am Rhein in diesem Jahr zum Opfer.

"Genießen Sie unsere schöne Stadt!"

OB Feser ruft zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft auf. Regeln müssen aber weiterhin eingehalten werden.

Sanierung Hafenzufahrt

OB Feser informiert per Video

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Pressestelle / Büro des Oberbürgermeisters
Ansprechpartner
Jürgen Port
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-142
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Ansprechpartner
Markus Hembes
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben