Konzepte und Projekte

Die Stadt Bingen ist bereits seit der Erstellung des ersten Klimaschutzkonzeptes 2012 sehr aktiv im Klimaschutz. Es folgten weitere Konzepte und Projekte, von denen Sie nachfolgend eine Auswahl finden. 

Konzepte im Bereich Klimaschutz, Mobilität und Klimaanpassung

Fortschreibung Klimaschutzkonzept (2023)

Klimaschutzkonzept (2012)

Mobilitätskonzept Radverkehr

Hochwasserschutzkonzept (2023) 

Projekte zu Erneuerbaren Energien, Mobilität und EnergieeffizienzPhotovoltaikanlage

Eine erneuerbare und sichere Energieversorgung ist ein wichtiger Bestandteil des Klimaschutzes und daher ein zentrales Anliegen der Stadt Bingen. Durch die Strom- und Wärmeversorgung werden ca. 47% der städtischen Emissionen verursacht, hier besteht also ein hoher Handlungsbedarf, um die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Dem Ausbau der Erneuerbaren Energienund der regenerativen und effizienten Wärmeversorgung, beispielsweise durch Nahwärme, kommt dabei wichtige Rolle zu.

Photovoltaikanlagen auf kommunalen Liegenschaften

Nahwärme

Als größter CO2-Emittent in Bingen verursacht der Sektor Verkehr über 50% der Treibhausgasemissionen. Eine nachhaltige und klimafreundliche Mobilität zielt daher neben der Stärkung der Elektromobilität auf die Reduktion des motorisierten Individualverkehrs durch den gezielten Ausbau des Mobilitätsangebotes im ÖPNV und Radverkehr sowie der Stärkung multimodaler Verkehre ab.

Radverkehr

Elektromobilität

Das Thema Energieeffizienz hat nicht nur eine entscheidende Bedeutung im Klimaschutz, auch angesichts der steigenden Energiepreise wird es immer wichtiger, Energie sparsam zu nutzen.

Blockheizkraftwerk Kläranlage

LED-Straßenbeleuchtung (Förderprojekt)

Beleuchtung Rundsporthalle Bingen-Büdesheim (Förderprojekt)

Turnhalle der Grundschule Dietersheim (Förderprojekt)

Lüftungs-Zentralanlage im Kunst- und Kulturzentrum (Förderprojekt)