Klima-Community

Klimaschutz in Bingen voranbringen?

Zusammen für ein klima- und umweltfreundliches Bingen!

Quelle: unsplash/ Hannah BusingIm Rahmen der Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes hat sich eine Klimaschutz- und Energiegemeinschaft (Community) gegründet. In Interessengemeinschaften können sich die Bürger direkt an Klimaschutzthemen beteiligen und ihr Interessensnetzwerk ausbauen.

Werden Sie Teil der Community - kommen Sie zu den nächsten themenbezogenen Treffen!

Austausch "Erneuerbare Energien" 
Austausch "Wärme" 
Austausch "Mobilität"  

... oder schauen Sie beim nächsten Community-Treffen vorbei! 
05. September 2024 um 18:00 Uhr, Mensa Grundschule Burg Klopp


Klimaschutz in Bingen voranbringen? Werden Sie aktiv in der Klima-Community!  

Flyer Klima-Community BingenDie Stadt Bingen hat im Dezember das neue Klimaschutzkonzept mit 20 Maßnahmen verabschiedet, die in den nächsten Jahren sukzessive umgesetzt und zur Klimaneutralität bis 2040 beitragen sollen. Inhaltlich geht es um den Ausbau Erneuerbarer Energien, der regenerativen Wärmeversorgung sowie der nachhaltigen Mobilität im Stadtgebiet. Das Klimaschutzmanagement der Stadt Bingen stellte den Klimaschutz-Aktionsplan am 22. Februar 2024 vor. Teil nahmen alle Binger Bürger, die sich zu den Projekten informieren und sich aktiv im Rahmen einer Bürger-Community beteiligen wollten.
Effektiver Klimaschutz kann nur gelingen, wenn jeder einen Beitrag leistet, Verantwortung übernimmt und sich nach seinen Möglichkeiten aktiv einbringt! 

Der Community-Gedanke greift genau dies auf: interessierte und engagierte Menschen treffen sich, um sich über Klimaschutzthemen zu informieren und auszutauschen. Dabei werden praktische Problemstellungen und Ideen besprochen und gegenseitig Hilfestellung bei einzelnen privaten Projekten gegeben. In der Gruppe wird das vorhandene Wissen zusammengetragen und dadurch Lösungsansätze, beispielsweise zu Fragen der Energieeinsparung, Energieeffizienz, Mobilität oder zum Einsatz Erneuerbarer Energien, aufgezeigt mit dem Ziel den eigenen ökologischen Handabdruck zu verbessern und dabei Geld zu sparen. Die Themen sind dabei nicht festgelegt, sondern richten sich ganz nach dem Interesse der Teilnehmer. Das Community-Netzwerk kann damit als Ideenschmiede für neue Klimaschutzprojekte im privaten oder kommunalen Bereich dienen.
Nach dem Vorbild der Community des Landkreises Mainz-Bingen hat die Stadt Bingen daher ein Netzwerk zum Austausch und zur Selbsthilfe etabliert, welches durch das Klimaschutzmanagement unterstützt wird. 

Programm 1. Community-Treffen

  • Vorstellung des neuen Klimaschutz-Aktionsplans durch Klimaschutzmanagerin Lisa Christmann
  • Fachimpuls „Start der Community 1000knG“ des Landkreises Mainz-Bingen durch Helge Schmidt-Rossel
  • Start der Ideenschmiede Klima-Community in Kleingruppen zu den Handlungsfeldern "Erneuerbare Energien", "Wärme" und "Mobilität" 

Vortragspräsentation 1. Community-Treffen    Ergebnisse der Community-Kleingruppen


Programm 2. Community-Treffen

  • Kurzvortrag „Energiezelle Landkreis Mainz-Bingen – Ein Input für Communitys“ durch Urs Löpfe, Energieeffektivität Community

  • Einblick in die Arbeitsgruppen „Erneuerbare Energien“, „Wärme“ und „Mobilität“ durch die Koordinatoren

Vortragspräsentation 2. Community-Treffen


Weiterführende Informationen

Community 1000 knG des Landkreises Mainz-Bingen