Der Mächtigen Zähmung. Spielregeln für fairen Handel

Buchcover.

Bingen ist wieder als Fairtrade-Stadt zertifiziert und beteiligt sich daher auch an der Fairen Woche 2022. In diesem Jahr präsentiert die vhs Bingen am 29. September um 19 Uhr in der Bücherei³ einen Vortrag mit Frank Herrmann zu seinem neuen Buch „Der Mächtigen Zähmung – Warum Konzerne klare Spielregeln brauchen“.
 Global operierende Konzerne dominieren die weltweiten Lieferketten oftmals auf Kosten von Mensch und Natur in ärmeren Ländern. Die vergangenen Jahrzehnte haben gezeigt, dass Selbstverpflichtungen großer Unternehmen nicht ausreichen, diese Missstände zu beseitigen. Die Coronakrise hat dazu beigetragen globale Ungleichheiten zwischen Reich und Arm zu verschärfen. Auch unter dem Ukraine-Konflikt leiden vorwiegend ärmere Bevölkerungsteile. Zwar zeigen kleine Unternehmen, dass Veränderungen machbar sind, doch selbst ein Lieferkettengesetz ist nur der Anfang hin zu mehr globaler Gerechtigkeit, meint Sachbuchautor Frank Herrmann. Welche Gefahr die zunehmende Machtkonzentration in den Händen weniger Global Player für uns alle bedeutet, und warum wir gegensteuern sollten, zeigt der Betriebswirt und Nachhaltigkeitsexperte in seinem Vortrag.

Zur Person: Frank Herrmann hat rund 20 Jahre in Lateinamerika gelebt, wo er unter anderem als Entwicklungsexperte und Reiseleiter tätig war. In dieser Zeit entstanden die Stefan Loose-Travel Handbücher „Peru/Westbolivien“ und „Guatemala“. Seine Erfahrungen vor Ort bildeten die Grundlagen für den Einkaufsratgeber „Fair einkaufen-aber wie?“ und das mit dem ITB Award ausgezeichnete "FAIRreisen - Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen". Im Frühjahr 2022 erschien sein neues Buch „Der Mächtigen Zähmung. Warum Konzerne klare Spielregeln brauchen“. Der autofrei lebende Betriebswirt ist begeisterter Radfahrer und Erfinder der „Fairen Biketour“, einer Kombination aus Fahrradtour, Vorträgen zu nachhaltigen Themen und Spendenaktion.
5 Euro Abendkasse.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Bingen.
Weitere Informationen unter: www.vhs-bingen.de , Tel.: 06721-308850 oder per E-Mail: service@vhs-bingen.de 

(Quelle: vhs Bingen)

Zurück zur Übersicht