BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
herbstliche Eindrücke

Herbststimmung rund um den Mäuseturm

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - Bingen am Rhein hat zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Charme

Mehr erfahren
Herbststimmung rund um den Mäuseturm
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

„Bingen im Nationalsozialismus“

Di 20.11.2018 | Pressemitteilungen

Museum am Strom

Buchvorstellung im Museum am Strom

Mehr als 80 Jahre nach dem Ende der NS-Herrschaft liegt nun endlich auch für Bingen eine erste wissenschaftlich fundierte Überblicksdarstellung zu den Jahren 1933-1945 vor: Finanziert und herausgegeben durch die Historische Gesellschaft Bingen stellt der Band in elf Einzelbeiträgen und auf 400 Seiten ganz unterschiedlichste Aspekte der Stadtgeschichte unter dem Hakenkreuz vor. Dabei wird unter anderem die Entwicklung des Tourismus ebenso thematisiert wie die Schulgeschichte Bingens; die Mitarbeiterstruktur der Stadtverwaltung und die Biografien von Bürgermeistern beziehungsweise Kreisleitern werden vorgestellt, ein NS-Hetzblatt und das Parteigericht der NSDAP analysiert und auch das Schicksal der politisch Inhaftierten aus dem Kreisgebiet in Osthofen sowie der Judenpogrom vom 9./10. November 1938 werden aufgearbeitet. Der Band bietet somit in Einzelstudien erste Detailergebnisse und einen allgemeinen Überblick über die relevanten Dokumente zum nationalsozialistischen Bingen. Im kommenden Jahr wird dann auf dieser Grundlage eine Gesamtdarstellung der Epoche im Rahmen der offiziellen Binger Stadtgeschichte folgen.

Anlässlich der öffentlichen Vorstellung des Buches „Bingen im Nationalsozialismus. Quellen & Studien“ am Donnerstag, 29. November, 18 Uhr, im Museum am Strom, wird AZ-Redakteur Erich Michael Lang gemeinsam mit dem Herausgeber Dr. Matthias Schmandt über Konzept und Inhalte des Buches und seine Entstehungsgeschichte sprechen und auch über die zahlreichen noch offenen Fragen zum nationalsozialistischen Bingen diskutieren. Erstmals erhältlich ist das Buch im Rahmen der Veranstaltung übrigens an der Museumskasse sowie von diesem Zeitpunkt an auch im lokalen und überregionalen Buchhandel (Preis: 20 €).


Kontakt

Amt
Kulturamt
Abteilung
Museum am Strom
Strasse
Museumstraße 3
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-353
Telefax
06721 184-359
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

DI bis SO von 10:00 - 17:00 Uhr
zurück zur Übersicht