BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Bingen swingt

Bingen swingt

Bingen swingt - Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse

Mehr erfahren
Bingen swingt

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Bebauungsplan (BP) „Stadtteilzentrum Büdesheim - Am Römer“ in Bingen-Büdesheim

Fr 09.02.2018 | Bekanntmachungen

Erneute Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 i. V. m. § 4a Abs. 3 Satz 1 Baugesetzbuch (BauGB) neugefasst durch Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634)

Der Bebauungsplanentwurf hat in der Zeit vom 20.11.2017 bis einschließlich 20.12.2017 erstmals entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB offen gelegen. Die Träger öffentlicher Belange wurden in der Zeit vom 27.09.2017 bis 06.11.2017 gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beteiligt. Die im Rahmen der Beteiligungsverfahren vorgebrachten Anregungen zum Planentwurf wurden mit Beschluss des Stadtrates vom 06.02.2018 abgewogen. Im Rahmen der Abwägung wurden Änderungen des Bebauungsplanentwurfes vorgenommen, die eine erneute Offenlage erforderlich machen.

Der Rat der Stadt Bingen hat in seiner Sitzung am 06.02.2018 die erneute Offenlage des Bebauungsplanentwurfes gemäß § 4a Abs. 3 Satz 1 BauGB beschlossen.

Hiermit wird die erneute Offenlegung gemäß § 3 Abs. 2 i.V.m. § 4 a Abs. 3 Satz 1 BauGB bekannt gemacht. Der Bebauungsplanentwurf (Planzeichnung und textliche Festsetzungen) liegt einschließlich der Begründung sowie den wesentlichen bereits vorliegenden Stellungnahmen in der Zeit vom 19.02.2018 bis einschließlich 21.03.2018 offen.

Im Rahmen der Beteiligungsschritte gemäß § 3 Abs.1 und § 4 Abs.1 BauGB sind umweltrelevante Stellungnahmen mit folgenden Sachverhalten eingegangen (wesentliche Inhalte werden zusammengefasst):

­ Schreiben der SGD Süd Regionalstelle WAB vom 29.05.2017 mit Aussagen zum Gewässer- und Grundwasserschutz, Trinkwasserversorgung und Bodenschutz

­ Schreiben der Kreisverwaltung Mainz-Bingen vom 20.06.2017 mit Aussagen zum Grundwasserschutz

­ Schreiben der Stadtverwaltung Bingen, Umweltabteilung vom 20.06.2017 mit Aussagen zur Bereithaltung von Flächen für die Renaturierung des Entenbachs

Die Auslegung findet bei der Stadtverwaltung Bingen, Ämterhaus, 1. OG, Zimmer 1.02, Rochusallee 2, 55411 Bingen am Rhein, während der Dienststunden statt.

Dienststunden sind:

montags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
dienstags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Des Weiteren ist der Bebauungsplan nebst Begründung unter der folgenden Adresse in das Internet eingestellt: http://www.bingen.de/aktuelle-bebauungsplanverfahren

sowie ins das Geoportal des Landes Rheinland-Pfalz: www.GeoPortal.rlp.de

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst im Norden die Kreuzung Mühlweg / Saarlandstraße sowie die Ludwig-Jahn-Straße. Im Osten verläuft die Abgrenzung entlang der östlichen Grundstücksgrenzen der Grundstücke (von Nord nach Süd): Ludwig-Jahn-Straße 21, Prof.-Kraus-Straße 20 und 7, Burgstraße 10A, 10, umfasst dann weiter nach Osten den Straßenraum der Burgstraße bis Burgstraße 22 und den gegenüberliegenden Parkplatz vor der Rhein-Nahe-Schule sowie im westlichen Anschluss die Parzellen Burgstraße 15. Richtung Süden verläuft die Grenze des Sanierungsgebietes westlich des Areals der Rhein-Nahe-Schule. Im Anschluss begrenzt der zwischen Entenbachpfad und Raiffeisenstraße verlaufende Fußweg das Gebiet. Im Süden wird das Gebiet von der Raiffeisenstraße (bis einschl. Hausnummer 10) und der Hitchinstraße (bis einschl. Hausnummer 5) sowie im Westen vom Brunnenweg begrenzt.

Er umfasst die Parzellen der Gemarkung Bingen-Büdesheim:

Flur 1 Nummern: 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294, 295, 296, 297, 298, 299, 300, 301, 302, 303, 304, 308/5, 309/1, 309/2, 309/4, 311, 312, 313, 314/1, 316, 317, 318, 319, 320, 321, 322, 323, 324, 325, 326, 327, 328/1, 329/1, 331, 350/1, 350/2, 352/1, 353, 354, 355/1, 355/2, 356/2, 356/3, 357/1, 359, 360, 361/2, 363/1, 363/2, 363/3, 363/5, 365, 366, 367/1, 367/2, 368/2, 368/3, 371, 372/2, 372/4, 639, 641/1, 839, 967/2, 983/7, 990/2, 1001, 1002/2, 1035/1, 1045/3, 1045/4, 1045/6, 1045/7, 1046, 1047, 1135, 1136, 1137, 1138, 1139, 1140/1, 1140/2, 1140/3, 1140/4, 1141, 1142, 1143, 1144, 1145, 1146/1, 1146/2, 1147/1, 1147/2, 1148, 1149, 1150, 1151/1, 1151/2, 1152, 1153, 1154, 1155, 1156, 1157, 1158, 1159, 1160, 1161, 1162, 1163, 1164, 1165, 1166, 1167, 1168, 1169, 1170, 1171, 1172, 1173/3, 1173/4

Flur 40 Nummern: 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60/1, 60/2, 61, 62/1, 62/2, 62/3, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72/5, 72/6, 72/8, 72/9, 171, 172, 173/1, 173/2, 174/1, 177

Planskizze

Während der Offenlegung hat jeder das Recht, den Entwurf des BPs, die Begründung sowie die wesentlichen bereits vorliegenden Stellungnahmen einzusehen und zu erörtern.

Stellungnahmen zum BP können während der Auslegungsfrist schriftlich vorgebracht oder zur Niederschrift gegeben werden.

Gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Stadtverwaltung Bingen am Rhein
Bingen, den 07.02.2018
Thomas Feser
Oberbürgermeister

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Stadtplanung
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-157
Telefax
06721 184-246
E-Mail
E-Mail schreiben
zurück zur Übersicht