BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
herbstliche Eindrücke

Herbststimmung rund um den Mäuseturm

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - Bingen am Rhein hat zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Charme

Mehr erfahren
Herbststimmung rund um den Mäuseturm
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Fahrlehr-Erlaubnis

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das Suchfeld ein. Die angezeigte Auswahl passt sich automatisch an.

Wer Personen ausbilden möchte, die eine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen (Fahrerlaubnis/Führerschein) erwerben wollen, muss sich zum Fahrlehrer ausbilden lassen und bedarf einer behördlichen Fahrlehr-Erlaubnis.

Die Stadtverwaltung Bingen am Rhein ist zuständige örtliche Erlaubnisbehörde für Bewerber um die Fahrlehr-Erlaubnis, die ihren Wohnsitz innerhalb des Stadtgebietes besitzen.

Gleichzeitig ist die Stadtverwaltung Bingen am Rhein für Erweiterungen der Fahrlehr-Erlaubnis zuständig, sofern der Bewerber in einem Beschäftigungsverhältnis mit einer Fahrschule mit Hauptsitz in Bingen am Rhein steht.

Daneben steht die Stadtverwaltung Bingen am Rhein auch in allen weiteren Belangen im Bereich des Fahrlehrerwesens beratend und unterstützend zur Verfügung.

Zuständigkeit

Amt
Amt für öffentliche Ordnung
Abteilung
Ordnungsbehörde
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-184
Telefax
06721 184-180
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Die Ausbildung von Fahrschülern verlangt - mit Rücksicht auf die besondere Verantwortung gegenüber dem Fahrschüler sowie unter Beachtung der allgemeinen Verkehrssicherheit - ein hohes Maß an persönlicher Zuverlässigkeit, körperlicher, geistiger wie auch fachlicher Eignung des Fahrlehrers.

Da die konkreten Anforderungen an den Fahrlehr-Erlaubnis-Bewerber einem ständigen Wandel unterliegen, empfehlen wir stets, die gegenwärtigen Voraussetzungen und notwendigen Antragsunterlagen bei dem genannten Ansprechpartner anzufragen.

Im Wesentlichen ist die Erlaubniserteilung -Grunderlaubnis, Klasse BE (befristet)- an folgende Voraussetzungen gebunden:

  1. Mindestalter 21 1/2 Jahre,
  2. mindestens Hauptschulabschluss,
  3. abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf (entfällt i. d. R. beim Nachweis einer vergleichbaren Vorbildung, insbesondere durch die Hochschul- od. Fachhochschulreife),
  4. Fahrerlaubnis in den Klassen A, BE, CE (Fahrerlaubnis auf Probe genügt nicht!)
  5. Nachweis über eine ausreichende Fahrpraxis in der beantragten Fahrlehr-Erlaubnis-Klasse (z. B. durch Erklärung Dritter über Dauer des Fahrzeugbesitzes und Umfang der gefahrenen Kilometerleistung),
  6. fünfmonatige Ausbildung in einer amtlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte,
  7. erfolgreiche Ablegung der fahrpraktischen und der Fachkundeprüfung

Zum Verfahren:

Die Grundfahrlehr-Erlaubnis wird in der Fahrerlaubnisklasse BE erteilt. Dabei umfasst die Ausbildung nachfolgende Abschnitte:

a) Theoretische und praktische Ausbildung von zunächst 5 Monaten in einer amtlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte im Hinblick auf die sich anschließende fahrpraktische und Fachkundeprüfung. Nach erfolgreicher Teilnahme wird dem Bewerber die auf 2 Jahre befristete Fahrlehrerlaubnis erteilt.

b) Zur Vorbereitung auf die abzulegenden Lehrproben im theoretischen und praktischen Unterrichtes muss der Anwärter nach Erteilung der befristeten Fahrlehrerlaubnis eine zusätzlichen Ausbildung von viereinhalb Monaten in einer Ausbildungsfahrschule, unterbrochen durch zwei je einwöchige Lehrgänge in einer Fahrlehrerausbildungsstätte, durchlaufen.

Sofern diese ebenfalls erfolgreich beendet wurden, hat der Anwärter abschließend einen Antrag auf die unbefristete Fahrlehrerlaubnis, als Zulassungsvoraussetzung für die Abnahme der Lehrproben, zu stellen.

Verknüpfungen

zurück zur Übersicht