Morgenbachtal

Auf fünf Kilometer vom Jägerhaus bis Trechtingshausen

Im Morgenbachtal.Das Morgenbachtal erstreckt sich auf einer Länge von rund fünf Kilometer von der Jägerhausbrücke bis zur Mündung bei Trechtingshausen. Das Laubholzvorkommen in dem romantischen Tal ist vielfältig. Seit 1984 ist der untere Teil, in dem sich auch ein Klettergebiet befindet, auf rund 170 ha unter Naturschutz gestellt. Flora und Fauna bieten eine große Vielfalt.

Starke Unwetter im Sommer 2016 machten das Morgenbachtal nahezu unpassierbar. Für die Reparaturkosten der Forststraßen gab es Zuschüsse aus einem Fördertopf für Bund und Land, der Stadtrat hatte anschließend eine außerplanmäßige Ausgabe beschlossen, um die Wiederherstellung des Morgenbachtals in Angriff zu nehmen.

Über die „Rote Hütte“ im Morgenbachtal und über die „3 Eichen“ kann nun das Schweizerhaus und somit auch die Burg Rheinstein wieder erreicht werden. Die Burg Reichenstein ist vom Schweizerhaus über den Eselspfad zu erreichen. Das Forsthaus Heilig Kreuz über den Rheinhöhenweg.