Waldpatenschaften

Binger Waldpat*innen gesucht

Binger Waldpat*innen gesuchtAuf über 60 Hektar hat im Binger Wald der Borkenkäfer in den letzten Jahren zugeschlagen. Auf betroffenen Flächen wird das Schadholz entnommen, und es werden klimastabile Baumarten eingebracht, die zum Wald der Zukunft heranwachsen.

In den vergangenen Jahren wurden hierzu im Rahmen der Aktion „Bingen pflanzt …“ mit der Bürgerschaft Pflanzaktionen durchgeführt. In Fortführung der Aktion möchte die Stadt Bingen als Eigentümerin des Binger Waldes nun mit Hilfe von Waldpatenschaften eine durch den Borkenkäfer entstandene Kahlfläche nahe des Lendershofs im Binger Wald klimastabil aufforsten.

Durch die Übernahme einer Patenschaft kann auf der Kahlfläche entweder ein Holz-Kleingatter von 16 m² mit kleinen Sämlingen bepflanzt oder ein Einzelbaum von 1,20 m gesetzt werden. Die gemeinsame Pflanzung, bei denen die Patinnen und Paten selbst aktiv werden können, findet im nächsten Frühjahr statt. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Mit der Patenschaft ist eine Spende verbunden. Für die Übernahme eines Gatters mit Setzlingen werden 400 € erbeten, für den Einzelbaum 800 €. Im Nachgang erhalten die Gatter und Bäume Plaketten mit den Namen „ihrer“ Paten. Patenschaften können von Einzelpersonen, Vereinen, Institutionen oder Firmen übernommen werden.

Die Anmeldung ist bis 31.01.2024 an waldpatenschaften@bingen.de möglich.

Anmeldeformular als pdf-Datei