Fuß- und Radbrücke über den Rhein zur BUGA 2029

BUGA 2029 Logo

Oberbürgermeister Thomas Feser trägt Wunsch des Rates den Landesregierungen vor: Rheinland-Pfalz und Hessen sollen zur BUGA 2029 eine Fuß- und Radbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim verwirklichen

In mehreren Schreiben wandte sich Oberbürgermeister Thomas Feser zum Ende der Woche an die Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und Hessen. Vorausgegangen war ein Antrag im Stadtrat der Stadt Bingen vom vergangen Dienstag, 15. September 2020, in dem alle Fraktionen einstimmig eine Fuß- und Radbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim befürworteten.

„Die Verwaltung wurde beauftragt mit den beiden Landesregierungen Kontakt aufzunehmen und dafür zu werben, dass dies als Beitrag beider Länder für die Bundesgartenschau 2029 verwirklicht wird“, wandte sich Oberbürgermeister Thomas Feser an Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und die rheinlandpfälzischen Minister Wissing und Lewentz, als zuständige Referatsminister für Verkehr und BUGA 2029. Ministerpräsidentin Dreyer gab er das Anliegen zur Kenntnis.

In dem Schreiben des Oberbürgermeisters verwies dieser auf die umfängliche Begründung der SPD-Stadtratsfraktion, die diesen Antrag in den Rat der Stadt Bingen eingebracht hatte.

„Ich möchte Sie daher bitten in Ihrem Zuständigkeitsbereich zu prüfen und werbe gleichzeitig um Ihre Unterstützung, inwieweit Sie diesem Projekt nähertreten und eine Verwirklichung realisieren können,“ gab Thomas Feser in seinem Schreiben auch gleich den vom Stadtrat gewünschten „Arbeitsauftrag“ an die beiden Landesregierungen weiter. „Auf die Antwort darf man gespannt sein, denn bisher sind wir mit der Realisierung einer Autobrücke stets in Leere gelaufen. Mal sehen, ob die Aussicht eine zusätzliche Attraktion für die BUGA 2029 zu schaffen, beide Landesregierungen bewegen kann, sich dem Projekt anzunehmen,“ so der Oberbürgermeister in dem Bewusstsein, dass zumindest im beginnenden Landtagswahlkampf in Rhein-land-Pfalz die örtlichen Abgeordneten und Kandidaten das Projekt sicher vorantreiben werden.

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Pressestelle / Büro des Oberbürgermeisters
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-142
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht