Bingen swingt auf Bestellung

The Tenor Badness Trio

Alternatives Festivalkonzept zu Corona-Zeiten

Wenn die Fans nicht zum Festival kommen können, dann kommt Bingen swingt eben zu seinen Fans. Das beliebte Internationale Jazzfestival Bingen swingt kann aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht wie geplant im Sommer stattfinden. Also haben die Veranstalter kurzerhand das Programm umgestellt und bringen die Band direkt zu den Bingen swingt-Fans nach Hause. „Bingen swingt auf Bestellung“ nennt sich das Konzept.

Die Idee dahinter ist, den in Bingen lebenden Jazz-Musikern, die von der Corona-Pandemie
besonders hart getroffen sind, Auftritte zu ermöglichen und damit auch eine Gage zu garantieren. So machen sich am Bingen swingt-Freitag, 26. Juni und am Bingen swingt-Samstag, 27. Juni 2020 fünf Bands auf, um in Bingen sowie in der Umgebung auf rheinland-pfälzischer Seite im Umkreis von 15 km, bei Privatpersonen im Garten, der Hofeinfahrt, im Innenhof, auf der Dachterrasse oder auf der Straße zu konzertieren. Bingen swingt-Fans und die es noch werden wollen, ist es ganz einfach: auf www.adticket.de eine Band buchen, die Musiker kommen zum Wunschtermin direkt zum Kunden nach Hause und spielen ein 30-minütiges Konzert unter freiem Himmel und unter Einhaltung der Abstandsregeln. Das 150 €- Paket enthält neben Binger Live-Jazz zwei Flaschen Bingen swingt Wein vom Weingut Wendel sowie eine Sonderedition des beliebten Festival-Buttons.

Kultur- und Tourismusdezernent Thomas Feser ist gespannt auf die Resonanz dieser neuen
Idee: „Ich finde, wir verbinden hier auf ideale Weise das Angenehme mit dem Nützlichen –
Musikgenuss und Kulturförderung!“ Darum freut er sich auch über eine einhellige Unterstützung im Kulturausschuss für das Experiment.

Die Bingen am Rhein Tourismus und Kongress GmbH konnte als Veranstalterin fünf herausragende Bands gewinnen:

Menna Mulugeta, Dunja Koppenhöfer und Michelle Poole entführen ihr Publikum als Soul
Sisters auf eine Klangreise durch die Historie der berühmten Vokal-Gruppen der 1960er
Jahre bis heute und bestechen durch Entertainment der Extraklasse.
https://www.youtube.com/watch?v=oDeVjtE6ENQ 

Axel Schmitt freut sich mit Rudolf Stenzinger und Bastian Roßmann auf die Privat-Konzerte.
Das „The Tenor Badness“-Trio ist spezialisiert auf die legendäre Ära des „Golden Age of
Jazz“ der 30er, 40er und 50er Jahre. Das bedeutet mitreißende Swing-Rhythmen, große Melodien und virtuose Solos! Angelehnt an die Sound- und Rhythmusgiganten Sonny Rollins,
Ray Brown und Shelly Manne.
https://www.youtube.com/watch?v=TZwK_KOLSxI 

Ralf Cetto ist seit Jahren festes Mitglied der Thomas Bachmann Group und kommt mit dieser zu seinen Fans nach Hause. Alles, was guten Jazz ausmacht, hört man hier in geballter
Form: mitreißende Kompositionen, die mal swingen, mal kernig grooven, virtuoses Instrumentalspiel und improvisatorische Höchstleistungen, immer spontan und interaktiv.
https://www.youtube.com/watch?v=9Ga84kylPfA 

Max Hitchfel und Alex Funk treten im Duo Laika´s Journey auf. Inspiriert durch das Projekt
Dauner // Dauner, soll Laika’s Journey keinesfalls ein modernes Jazztrio in Ermangelung eines Bassisten sein. Vielmehr geht es darum, die Grenzen zwischen Pop und Jazz zu downbeat-lastigen Grooves auszuloten, Zeuge einer Unterhaltung zweier Instrumente zu werden. Eine aufregende Reise zu den innovativen Klangflächen des modernen Jazz!
https://de-de.facebook.com/laikasjourney/ 

Wolfgang Röben konnte mit Cornelia Bardi und Thilo Wagner eigens für dieses Bingen
swingt Projekt ein neues Trio ins Leben rufen. Als Röben´s Rheinjazz Rudel präsentiert das
Trio Welthits im Jazzstil.
https://www.youtube.com/watch?v=XkWl5R6rNYo 

So können Sie eine Band buchen:

Eine Band buchen können alle Bingen swingt-Fans, die einen open Air Auftritt für ein Trio ermöglichen können, hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Voraussetzung ist nur,
dass die Abstandsregelung von 1,50m zwischen allen Personen gewährleistet ist. Momentan
ist der Zusammenschluss von 2 Haushalten erlaubt, aber auch ein Straßenkonzert mit Zuschauern auf dem Balkon ist denkbar.

Die Bandbuchung erfolgt ausschließlich über:

www.adticket.de und kostet pro Band für ein 30 minütiges Konzert 150 € zzgl. Vorverkaufs-und Systemgebühr. Das Paket beinhaltet noch zwei Flaschen Bingen-swingt-Wein sowie den beliebten Sammelbutton in einer Sonderedition.

Informationen zum Ablauf erhalten Sie unter:
Tourist-Information Bingen, 06721 184 205 oder -206 oder -200
Sowie unter www.bingen-swingt.de 

Die Bands sind ab Mittwoch, 3. Juni 2020 buchbar.

Zurück zur Übersicht