Stadtwerke

Stadtbus-Verkehr

Als Stadtwerke sind wir auch verantwortlich für einen zuverlässigen, sicheren und komfortablen Verkehrsbetrieb für die Stadt Bingen am Rhein. Und diesen Auftrag nehmen wir sehr ernst. Mit insgesamt zwölf Fahrzeugen befördern wir als Mitglied des RNN-Verbundes ca. 1,7 Millionen Fahrgäste und erbringen eine Fahrleistung von ca. 740.000 Kilometern. Der öffentliche Nahverkehr in Bingen verbindet die Innenstadt mit den Stadtteilen und dem nahen Umland, also den Ortschaften Ockenheim und Aspisheim. Im Schülerverkehr wird auch der Ort Horrweiler angefahren.  


Neuigkeiten

Neues ÖPNV-Liniennetz startet in Bingen am 15. Dezember

Zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 wird im Stadtbusverkehr Bingen ein geändertes Linienkonzept mit wesentlichen Verbesserungen in den Anschlüssen an die Bahnhöfe und die Verbindungen zwischen den Stadtteilen eingeführt.

Mit dieser Änderung wird das Stadtbusnetz bereits in Teilen an das ab 2022 vorgesehenen neue ÖPNV-Netz im ganzen Landkreis Mainz-Bingen und in der Stadt Bingen angepasst.

Der neue Linienplan bietet mehr und sichere Mobilität durch eine bessere Vernetzung des ÖPNV. Erreicht wird dies durch neue und schnellere Verbindungen zwischen den Stadtteilen und verbesserte Anbindungen an vier Bahnhöfe im Stadtbusgebiet.

Für das Liniennetz Bingen bedeuten die Änderungen ab dem 15.12.2019 folgendes:

  • Die Linie 601 verbindet künftig nicht nur Bingen-Sponsheim halbstündlich mit Bingen-Gaulsheim und stündlich mit Ockenheim oder zweistündlich mit dem Regionalbad Rheinwelle, sondern auch stündlich neu mit Bingen-Dromersheim und Aspisheim. Diese erhalten dadurch eine umsteigefreie Verbindung zur Innenstadt.
  • Die Linie 602 erhält eine neue zentrale Umsteige-Haltestelle in Büdesheim an der Kreuzung Berlinstraße/Saarlandstraße, fährt aber sonst wie gewohnt halbstündlich durch Büdesheim. Fahrgäste aus Büdesheim mit Ziel Hauptbahnhof steigen an der Umsteige-Haltestelle in die Linie 601 um.
  • Die Linie 603 erhält eine minimal andere Route und ebenfalls die neue Umsteige-Haltestelle in Büdesheim. Es entfällt die Haltestelle „Im Kirschgarten“.
  • Die Linie 604 wird künftig stündlich über ihre bekannte Route vom Stadtbahnhof über Bingen-Büdesheim Mitte bis zur TH Büdesheim hinaus weiter bis Bingen-Gaulsheim Turnhalle geführt. Sie nimmt dabei die neue Haltestelle Kempten Feuerwehr als Ersatz für den Hochbaumplatz auf. Damit wird eine schnelle Verbindung zwischen den östlichen Stadtteilen und Bingen-Büdesheim erreicht.

Erkennbar ist die „Neue Mobilität Bingen“ am neuen Logo „bin-go“, das mit einer neuen Marketinglinie für die Mobilität in Bingen insgesamt einhergeht. An elf Haltestellen der Linie 601 mit den entsprechenden Vitrinen werden die veralteten Poster durch neue Themen-Plakate ersetzt und an den anderen Bushaltestellen erscheint künftig das neue Logo.

Alle Änderungen und Fahrpläne werden durch Informationsmaterial bekannt gemacht. Ein umfangreicher Flyer mit den wesentlichen Änderungen informiert stadtteilbezogen über die Neuerungen. Dieser wird ab Samstag, 30.11.2019, an alle Haushalte in Bingen sowie in der Ortsgemeinde Ockenheim verteilt. Abonnenten der Allgemeinen Zeitung erhalten den Info-Flyer ebenfalls samstags als Beilage der Wochenendausgabe. Außerdem gibt es ab in der Kalenderwoche 50 als besonderen Service zu den einzelnen Linien Fahrpläne im „Pocketformat“.

Selbstverständlich gibt es alle gedruckten Materialien auch bei den Stadtwerken, dem Bürgerbüro, der Tourist-Information, in den Stadtbussen, sowie den RNN-Verkaufsstellen in Bingen-Kempten bei „Wohn-Schreibwaren“ und in Bingen-Büdesheim bei „Schmitt schreiben und schenken“.

Auch über die neue Homepage der „Neuen Mobilität Bingen“ (www.bin-go-mobil.de) werden der Informationsflyer mit allen Linien- und stadtteilbezogenen Änderungen, der Liniennetzplan sowie die Fahrpläne zur Verfügung gestellt.

Auch auf der Homepage des Rhein-Nahe-Verkehrsverbundes (RNN) stehen ab dem 15.12.2019 ebenfalls die gewohnten Informationen bereit.

Mit der Fahrplan-App des RNN lassen sich außerdem schnell und einfach alle Abfahrtszeiten, Fahrpläne, Verbindungen und Einzelkartenpreise direkt vom aktuellen oder anderen Standort im RNN aus zum gewünschten Ziel abfragen. Angezeigt werden neben den Bus- und Bahnverbindungen auch Stadtpläne mit Lage der Haltestellen und Fußwege vom und zum Zielpunkt.


Download

Info-Flyer "bin-go" (PDF-Dokument)