Wohnen in Bingen am Rhein

n Bingen genießen Sie das Wohnen in ländlicher Umgebung bei gleichzeitig zentraler Lage am Rande des Großraumes Rhein-Main.

Wohnen in Bingen am Rhein

WOHNEN UND FREIZEIT

Reizvolle Umgebung und Lage mit vielseitigem Freizeitangebot.

WOHNEN UND FREIZEIT

Kontakt

Amt
Bauamt
Abteilung
Stadtplanung
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-157
Telefax
06721 184-246
E-Mail
E-Mail schreiben

Verkehrsanbindung Rhein-Nahe-Eck

Mit der Verkehrsanbindung des Rhein-Nahe-Ecks wird die Anbindung zwischen dem Rheinufer und der Innenstadt verbessert. So müssen Autofahrer nicht mehr enorme Umwege oder lange Wartezeiten am Bahnübergang „Starkenburger Hof“ in Kauf nehmen. Gefahrensituationen wie „eingeschlossene Personen“ am Bahnübergang treten nicht mehr auf. Die neuen Fußgängerunterführungen werden barrierefrei gestaltet und verbinden zukünftig die Hauptwegebeziehungen zwischen Innenstadt und Rheinufer. Zudem werden die Bereiche Fruchtmarkt und Gerbhausstraße in ihrer Gestalt und Aufenthaltsqualität deutlich aufgewertet.

Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2020 beginnen und 2024 abgeschlossen werden.


Virtueller Rundgang, der die zukünftige Verkehrsführung erlebbar macht:

Weitere Informationen, u.a. zur Projekthistorie und zu den rechtlichen Grundlagen, finden Sie auf den nachfolgenden Plakaten, die auch in der Ausstellung zu sehen sind:

Informationen zum Projekt (PDF-Dokument, 2 MB)

Projekthistorie (PDF-Dokument)

Pläne (PDF-Dokument, 2 MB)


Erläuterungen des Oberbürgermeisters Thomas Feser zur Baumaßnahme

Mit der Schließung des Bahnübergangs am Starkenburger Hof in Bingen entfällt die einzige innerstädtische Möglichkeit, das Binger Rheinufer mit Fahrzeugen zu erreichen. Für den Stadtteil Gartenstadt, das Kongresszentrum, Museum, Parkanlagen  und Hotels entsteht eine Sackgassensituation. Mit dem Konzept "Verkehrsanbindung des Rhein-Nahe-Ecks" konnte eine Lösung gefunden werden, die dieses Problem beseitigt, während sie zugleich eine deutliche städtebauliche Aufwertung des Stadteingangs und eine attraktive Verbindung zwischen Innenstadt und Rheinufer für Fußgänger und Radfahrer mit sich bringt. 

Für Oberbürgermeister Thomas Feser die bedeutendste Stadtentwicklungsmaßnahme für die künftigen Generationen und ein wichtiger Baustein in der Stärkung der Binger Innenstadt. Sehen Sie seine Ausführungen zum Bauprojekt in diesem Video: