WOHNEN UND FREIZEIT

Reizvolle Umgebung und Lage mit vielseitigem Freizeitangebot.

WOHNEN UND FREIZEIT

Wohnen und Freizeit

In Bingen am Rhein genießen Sie das Wohnen in ländlicher Umgebung bei gleichzeitig zentraler Lage am Rande des Großraumes Rhein-Main.

Wohnen in Bingen am Rhein
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

E-Carsharing in Bingen

Elektro-Carsharing (e-Carsharing) in Bingen:

Workshop am Donnerstag, 24.10.2019, ab 18 Uhr
Ort: Mensa der Grundschule an der Burg Klopp

Auf dem Parkplatz am alten Friedhof in der Rochusalle errichten wir eine öffentliche Ladestation für Elektroautos und wollen hier gleichzeitig einen Standort für Elektro-Carsharing schaffen. Auch an weiteren Orten in der Innenstadt und den Binger Stadteilen sind Standorte für Carsharing mit Elektrofahrzeugen möglich, wenn genügend Interessenten mitmachen wollen. 

E-Carsharing bietet viele Vorteile. Anders als beim eigenen Auto muss man sich nicht um Reparaturen und Wartung sorgen. Ein Auto, das mehrere Personen abwechselnd nutzen, benötigt weniger Platz als private Fahrzeuge, die durchschnittlich 23 Stunden pro Tag ungenutzt stehen. Und das mit Ökostrom betankte Elektroauto fährt emissionsfrei. Aber wie genau funktioniert E-Carsharing? Wie läuft das mit Abrechnung und Versicherung? Und was kostet es? 

Diese Fragen und noch viel mehr klärt der e-Carsharing Workshop am Donnerstag, 24.10.2019, ab 18 Uhr in der Mensa der Grundschule an der Burg Klopp. Moderiert wird die Veranstaltung von der UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft Mainz eG, die bereits an anderen Standorten (z.B. TH Bingen am Campus Büdesheim) E-Carsharing anbietet. 

Klimaschutz-Dezernent Jens Voll und Klimaschutzmanagerin Ursula Vierhuis laden Sie herzlich ein und freuen sich auf Ihre Teilnahme. 

Lesen Sie hier die Einladung von Klimaschutz-Dezernent Jens Voll (pdf-Flyer)