WOHNEN UND FREIZEIT

Reizvolle Umgebung und Lage mit vielseitigem Freizeitangebot.

WOHNEN UND FREIZEIT

Wohnen und Freizeit

In Bingen am Rhein genießen Sie das Wohnen in ländlicher Umgebung bei gleichzeitig zentraler Lage am Rande des Großraumes Rhein-Main.

Wohnen in Bingen am Rhein
Bingen swingt

Bingen swingt

Bingen swingt - Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse

Mehr erfahren
Bingen swingt

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Umwelt
Ansprechpartner
Wiebke Fleischmann
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-134
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Binger Dreck-weg-Tage

6. Binger Dreck-weg-Tage am 16. und 17. März 2018

Die Binger, egal ob klein oder groß, sorgen sich um ihre Stadt – das wurde anlässlich der Dreck-Weg-Tage am Freitag und Samstag mehr als deutlich. Rund 1.860 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren mit viel Eifer und Engagement bei der Sache. Auch wenn das Wetter nicht so ganz auf der Seite der „Saubermacher“ war, so ging es mit Handschuhen und Müllsäcken bewaffnet auf den Rochusberg, in die Rheinanlagen, auf Feldwege, an die Ufer von Rhein und Nahe, rund um die Schulen und Kindergärten – kurz gesagt: die Umgebungen von Straßen und Plätzen wurden von achtlos weggeworfenen Papiertaschentüchern, Bonbonverpackungen, Flaschen, Dosen und auch ekligeren Dingen gesäubert. In der freien Gemarkung konnten zudem sperriger Unrat wie Gartenstühle, Reifen, Metallschrott und sogar Gastanks geborgen werden. Eine freudige Entdeckung wurde hingegen in den Rheinkribben gemacht: die Flaschenpost einer Kindertagesstätte in Mainz, die neugierig auf eine Meldung der Finder wartet.

Erfreulicherweise ist die Müllmenge in diesem Jahr erstmals rückläufig, doch die Freiwilligen hatten noch immer genug zu tun und die Säcke füllten sich rasch. Abtransportiert wurde der Dreck dann dankenswerter Weise von den Mitarbeitern des städtischen Gartenamts und Bauhofs.

„Allen gehört ein großes Kompliment für die tatkräftige Unterstützung, die ihr geleistet habt“, lobte Oberbürgermeister Thomas Feser, als er sich im Sitzungssaal von Burg Klopp bei den Schülergruppen und den Betreuern bedankte, „ihr seid richtige Vorbilder und ich bin mir sicher, ihr werdet dieses Umweltbewusstsein, das ihr heute gezeigt habt, auch in eurem Alltag leben und als Botschafter weitertragen.“ Als kleines Dankeschön gab es neben der Teilnehmerurkunde für die Jüngsten einen Turnbeutel und die Älteren durften sich über einen Zuschuss für die Klassenkasse freuen.

Auch Bürgermeister Ulrich Mönch war ebenso wie Feser am Samstag unterwegs, um den verschiedenen Gruppen aus Vereinen, Verbänden, Privatinitiativen, Parteien und TH vor Ort Anerkennung zu zeigen.

Zum Aufwärmen gab es nach getaner Arbeit heiße Kartoffelsuppe, die ein Team des Deutschen Roten Kreuzes vorbereitet hatte. Mit den Worten: „Danke, dass Sie ehrenamtlich den Dreck der anderen wegmachen“, übergab Mönch die Urkunden an die zahlreichen freiwilligen Helfer. Sein Dank galt auch der Umweltabteilung der Stadt, namentlich Wiebke Fleischmann, für die Organisation der sechsten Binger Dreck-weg-Tage.

Insgesamt wurden drei Container mit jeweils 40 Kubikmeter Müll gesammelt.

Folgende Gruppen haben 2018 teilgenommen:

  • Evang. Kindergarten „Regenbogen“ Büdesheim
  • Kath. Kindergarten „Heilige Dreikönige“
  • Kath. Kindertagesstätte „Schatzkiste“ Bingen-Dietersheim
  • Städt. Kindertagesstätte „Mäuseturm“
  • Kath. Kindergarten Gaulsheim
  • Kath. Kindergarten St. Annaberg
  • Städt. Kindertagesstätte Wuselkiste, Büdesheim
  • Städt. Kinderhort „Wuselkiste“
  • Städt. Kindertagesstätte am Mäuseturm
  • Städtische Kindertagesstätte an der TH
  • Grundschule an der Burg Klopp, Bingen
  • Grundschule Bingen-Dietersheim
  • Grundschule Bingen-Sponsheim
  • Grundschule Am Mäuseturm
  • Realschule plus Am Scharlachberg, Büdesheim
  • Stefan-George-Gymnasium Bingen
  • Hildegardisschule Bingen
  • Berufsbildende Schule an der Hildegardisschule Bingen
  • Berufsbildende Schule Bingen
  • Rhein-Nahe Schule
  • Angelsportverein Bingen 1924 e.V.
  • Angelverein Rhein-Nahe-Eck e.V.
  • Beigeordneter Jens Voll
  • Binger Bühne
  • Binger Karneval Verein 1833 e.V.
  • Caritas-Zentrum St. Elisabeth - Flüchtlingsgruppe
  • CDU Ortsverband Bingen-Bingerbrück
  • CDU Ortsverband Bingen-Büdesheim (separate spätere Sammlung)
  • CDU Ortsverband Bingen-Innenstadt
  • Denkmalgesellschaft
  • DPSG Stamm St. Rupertus
  • Die Grünen/Bündnis 90 Bingen
  • Eisenbahner Sportverein Bingen-Bingerbrück
  • Familie Schmitt
  • FDP-Stadtratsfraktion
  • Freundschaftskreis Bingerbrück/Venarey-Ies-Laumes/Burgund e.V."
  • FWG Bingen e. V.
  • Gleichstellungsbeauftragte Laura Schulz
  • Gruppe Annette Hammel
  • Jugendzentrum in Selbstverwaltung e.V.
  • Jusos Mainz-Bingen
  • Karnevalsgesellschaft Schwarze Elf e.V.
  • Kinder und Eltern des St. Martin Kindergartens
  • Kolpingfamilie Bingen-Büdesheim
  • Motor Sport Club e.V.
  • Motor-Yacht-Club-Bingen e.V. (separate spätere Sammlung)
  • Naumann, Andrea und Mohr, Beate
  • NABU Naturschutzzentrum Rheinauen
  • NAJU Naturschutzzentrum Rheinauen
  • Open-Air Kooperative Bingen e.V.
  • Rauscher, Hendrikje und Malsroy, Nicola
  • Reservistenkameradschaft "Rhein-Nahe"
  • SPD Ortsverband Bingen Ost
  • Schützengesellschaft Bingen 1471 e.V.
  • Spindler, Bianca
  • SpVgg Dietersheim
  • SPD Stadtratsfraktion Bingen am Rhein
  • SV Bingerbrück (separate spätere Sammlung)
  • Technische Hochschule Bingen – AStA
  • Tierhalter Bingen und Umgebung
  • Verein der Gartenfreunde Bingen am Rhein e.V.
  • Wassersportclub Bingen-Kempten 1971