Wirtschaftsförderung

 

Moderner Standort mit optimaler Infrastruktur

– zentral gelegen – hervorragend vernetzt – unbürokratisch –

Bingen am Rhein ist ein beliebter, moderner und sich ständig entwickelnder Wirtschaftsstandort im Einzugsbereich des Rhein-Main-Gebietes. Erfahren Sie mehr über den Wirtschaftsstandort Bingen:
  

In den beiden großen Gewerbegebieten der Stadt, dem Gewerbe- und Industriepark Bingen am Rhein und Grolsheim sowie dem Gewerbepark Bingen-Ost in Kempten, und auch im gesamten Stadtgebiet haben sich namhafte Unternehmen aus der Logistikbranche, innovative Firmen aus dem High-Tech-Bereich, Weinabfüller des internationalen Marktes, ein führender Automatenhersteller, eine weit in der Region agierende Großbäckerei angesiedelt. Aber auch eine Vielzahl an Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben der unterschiedlichsten Branchen bieten ihre Kompetenz an. Die Fußgängerzone in der Binger Innenstadt lädt zum Stadtbummel ein, Stadtteilzentren bieten weitere Einkaufsmöglichkeiten. 

Bingen am Rhein ist mit jedem Verkehrsmittel sehr gut erreichbar: Die Autobahnen A60 und die A61 treffen sich am Nahetal-Dreieck, die Bundestraßen 9, 41, 48 und 50 flankieren die Stadt. Drei Bahnhöfe im Stadtgebiet ergänzen die Infrastruktur. Der Binger Hauptbahnhof (im Stadtteil Bingerbrück) ist zudem Haltepunkt für IC- und EC-Züge. Die Flughäfen Frankfurt Main und Frankfurt-Hahn sind von Bingen aus in 45 Minuten Fahrzeit schnell und bequem erreichbar. Die überregionale Wasserstraße Rhein fließt direkt vor der „Haustür“.

Die Tatsache, dass es mehr Einpendler als Auspendler in die Stadt gibt (das Pendlersaldo verzeichnete am 30. Juni 2019 ein Plus von 1.241 Menschen) zeigt, wie attraktiv der Wirtschaftsstandort ist. Die sogenannten „weichen“ Standortfaktoren sind sicherlich auch ein Gewicht in der Waagschale. Für Familien zählt vor allem Kinderbetreuung und schulisches Angebot – hier ist die Bandbreite groß in unserer Stadt: Kindertagesstätten mit großem Betreuungsangebot, Grundschulen in jedem Stadtteil und weiterführende Schulen für alle Abschlüsse bis hin zu Berufsbildenden Schulen bieten breitgefächerte Bildungsmöglichkeiten. Die moderne Technische Hochschule mit ihren beiden Standorten in der Innenstadt und in Büdesheim bildet Ingenieure und Naturwissenschaftler mit hohem Praxisbezug aus. Die TH ist darüber hinaus intensiv mit dem städtischen Leben verbunden.  Eine sehr kreative und aktive Volkshochschule und Musikschule runden mit umfangreichem Kursangebot das Weiterbildungsangebot in der Stadt Bingen ab.

Das kulturelle Leben umfasst Kleinkunst ebenso wie die Binger Meisterkonzerte; das Internationale Jazzfestival „Bingen swingt“ begeistert auch das überregionale Publikum. Große Namen sind mit Bingen verknüpft: Hildegard von Bingen und Stefan George sind für viele Menschen ein Begriff. Die vielseitigen Feste wie das Sektfest, die „Nacht der Verführung“, „Rhein in Flammen“ mit Kulturuferfest, das traditionelle Rochusfest, oder das Winzerfest bieten beste Unterhaltung. Die Hoffeste zahlreicher Binger Winzerbetriebe tragen ein Übriges dazu bei, dass man sich bei den abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten und dem ausgeprägten Vereinsleben am Zusammenfluss von Rhein und Nahe sehr wohlfühlen kann. Und nicht zuletzt vergessen darf man die herrliche Landschaft am Eingang zum Welterbe „Oberes Mittelrheintal“, die von den „drei Binger W‘s“ geprägt ist – dem Wald, dem Wasser und natürlich dem Wein!

Flyer zum Wirtschaftsfaktor Tourismus

Wir verstehen uns als Dienstleister der Unternehmen und bieten an:

  • Beratung in Standortfragen
  • Unterstützung bei Neuansiedlungen und Neugründungen
  • Betriebserweiterungen und Umsiedlungsmaßnahmen durch Bereitstellung erforderlicher Flächen in unseren Gewerbe- und Industrieparks
  • schnelle Genehmigungsverfahren durch enge Zusammenarbeit mit den Fachbehörden

Der Verein „Die Wirtschaftspaten e.V.“ wurde im Dezember 2002 von leitenden Unternehmern aus der Wirtschaft in Hessen gegründet.

Die 40 aktiven Mitglieder des Vereins sind ehemalige Unternehmer und Führungskräfte aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und stellen ihre Erfahrung, ihr Fachwissen und ihre Beratungsleistung mit großem ehrenamtlichem Engagement zur Verfügung.

Mit der Stadt Bingen werden kostenfreie Sprechstunden im Stift St. Martin, Mainzer Str. 27 an jedem 1. Donnerstag im Monat zwischen 15:00 und 19:00 angeboten. Terminvereinbarungen über den Ansprechpartner Herr Stefan Piffl, stefan.piffl@wirtschaftspaten.de, Tel. 01575/3458175.

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Pressestelle / Büro des Oberbürgermeisters
Ansprechpartner
Jürgen Port
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-142
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass Sie die Gebäude der Stadtverwaltung aktuell nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und nach vorheriger Terminvereinbarung betreten dürfen. Auch die Öffnungszeiten können abweichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bingen.de/Corona.  

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO  14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung