Tickets online

Online-Ticketshop

Kaufen Sie Ihre Tickets für Binger Veranstaltungen online im Ticketportal "ADticket".

Mehr erfahren
Ticketshop
Pauschalarrangements

Bingen im Paket

Arrangements für Gäste

Mehr erfahren
Pauschalen
herbstliche Eindrücke

Herbststimmung rund um den Mäuseturm

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - Bingen am Rhein hat zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Charme

Mehr erfahren
Herbststimmung rund um den Mäuseturm
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Ensemble cantilena aurea Tintinnabuli oder das Rätsel des Glockenrades

Fr 08.11 - Fr 08.11.2019

Für Infos zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter.


Ensemble cantilena aurea

Ensemble cantilena aurea Tintinnabuli oder das Rätsel des Glockenrades

Eigentlich will Felix lieber zum Fußball, doch nun steht eine Musikarbeit zum Thema Mittelalter ins Haus. Eher widerwillig macht er sich auf ins Schulkonzert, um wenigstens einigermaßen vorbereitet zu sein. Zu seiner Überraschung findet Felix im Theater aber nur einen brummigen Hausmeister und eine leere Bühne mit alten Instrumenten vor. Neugierig stöbert er zwischen den Raritäten herum und setzt auch das seltsame Rad voller Glocken in Gang. Sein berauschender Klang zieht die Gedanken des Jungen in einen Strudel der Zeit.

Alles eine Blüte der Phantasie? Mehr als ein halbes Jahrtausend zurück in der Vergangenheit, trifft er auf Matthis „mit der goldenen Stimme“, einen fahrenden Sänger. Fasziniert und verunsichert zugleich erlebt Felix mit ihm emeinsam mittelalterliches Leben und die Musik dieser Zeit. Doch irgendwann beginnt er sich zu fragen, wie er denn wieder nach Hause kommt... Mittels Schauspiel, Figurenspiel und konzertanten Szenen wird die Geschichte einer fiktiven Reise in das Jahr 1399 erzählt.

Gemeinsam mit dem Protagonisten Felix lernen die Schüler die Musik und das Weltbild des Mittelalters kennen und erhalten einen Eindruck vom Alltagsleben dieser Epoche. Sehen und Hören werden abwechselnd in den Focus der Aufmerksamkeit gerückt, um einerseits die Geschichte in eindrücklichen Bildern zu erzählen und andererseits die Schüler zur Konzentration auf das klangliche Erlebnis zu führen.

Beim Singen eines mittelalterlichen Kanons wirken die Kinder aktiv am Geschehen mit. Die Musik erklingt auf Rekonstruktionen mittelalterlicher Instrumente wie z.B. Portativ, Harfe, Psalterium, Trumscheit, Glockenrad, Flöten, Hörner. Das Bühnenbild greift Elemente mittelalterlicher Malerei auf. Das Ensemble « cantilena aurea » wuchs seit 2010 aus Mitgliedern der Ensembles « Ioculatores » und "barock a.c.c.u.u.t." Leipzig im Rahmen eines umfangreichen Schüler- Projektes zu den historisch mittelalterlichen Hintergründen von Händels Oper "Ottone" im Händelhaus Halle/S. zusammen.

Es besteht aus drei profilierten Musikern/ Musikpädagogen und einem Musiker/Musikwissenschaftler/Historiker, welche ihre vielseitigen künstlerischen, wissenschaftlichen und musikpädagogischen Erfahrungen in die gemeinsame Arbeit einbringen. Innerhalb der Landesausstellung "Otto der Große und das Römische Reich" 2012 (Land Sachsen-Anhalt, Kulturhistorisches Museum Magdeburg) war das Ensemble innerhalb verschiedener Veranstaltungen zu Gast sein.

Im Auftrag der Stadt Leipzig entstand 2013 in Zusammenarbeit mit dem Figurentheater Frank Schenke/Leipzig das Schülerkonzertprogramm „Tintinnabuli oder das Rätsel des Glockenrades“ über Musik und Alltagsleben im Mittelalter.

Schulvorstellungen für Schüler*innen der 1. bis 6. Klasse aller Schultypen

Eine Veranstaltung der Volkshochschule und Musikschule Bingen in Kooperation mit dem Museum am Strom und der Stadtjugendpflege Bingen.

Datum
Fr 08.11 - Fr 08.11.2019
Uhrzeit
10:00 Uhr - 12:00 Uhr / 12:00 - 13:30 Uhr
Ort
Großer Saal Kulturzentrum, Freidhof 11, 55411 Bingen am Rhein


Infos zum Veranstalter

Veranstalter
Volkshochschule Bingen
Ansprechpartner
Volkshochschule Bingen
Telefon
06721 308850
E-Mail
service@vhs-bingen.de
Url:
https://www.vhs-bingen.de/index.php?id=92&kathaupt=11&knr=Q20125
zurück zur Übersicht