Tickets online

Online-Ticketshop

Kaufen Sie Ihre Tickets für Binger Veranstaltungen online im Ticketportal "ADticket".

Mehr erfahren
Ticketshop
Pauschalarrangements

Bingen im Paket

Arrangements für Gäste

Mehr erfahren
Pauschalen

Benediktiner und Zisterzienser - Festliches Herbstbuffet

Sa 13.10.2018

Für Infos zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter.


Klöster im Dreiklang: Eibingen - Eberbach - Rupertsberg

Teil 3: Zeit auf dem Rupertsberg

Festliches Herbstbuffet zum 6. Jahrestag der Erhebung der hl. Hildegard zur Kirchenlehrerin

17:30 Uhr: Empfang mit Brot und Wein im Rupertsberger Gewölbe

18:00 Uhr: Kleine Führung in der nahe gelegenen Hildegard-Gedächtniskirche mit Statue der hl. Hildegard von Karlheinz Oswald, Fenstern zum Lebensweg der Heiligen und Reliquienschrein

19:00 Uhr: Festvortrag von Prof. Dr. Michael Embach: Hildegard von Bingen und Bernhard von Clairvaux – zwei Epochengestalten des 12. Jahrhunderts Hildegard von Bingen (1098-1179) wurde zu Beginn ihrer schriftstellerischen Laufbahn gleich von zwei Mitgliedern des Zisterzienserordens gefördert: von Bernhard von Clairvaux und von Papst Eugen III.

Beide setzten sich mit großem Nachdruck dafür ein, dass Hildegard den noch im Entstehen begriffenen „Scivias“ fortsetzen konnte und zudem als anerkannte Stimme der Kirche vernommen wurde. Auch im Laufe ihres weiteren Wirkens blieben die Verbindungen zwischen Hildegard und dem Zisterzienserorden sehr eng.

Hildegard korrespondierte mit bedeutenden Vertretern des Ordens und stand mit zahlreichen Niederlassungen der Zisterzienser in Verbindung. Handschriften ihrer Werke gingen u. a. nach Himmerod, Kaisheim, Châlons-sur-Saone und Clairvaux.

Das Zisterzienserkloster Zwiefalten erhielt von Hildegard in den Jahren 1153/54 wichtige Buß- und Mahnschreiben, in denen erstmals auch die „Litterae ignotae“ und die „Lingua ignoata“ zum Einsatz kamen. In der klösterlichen Chronistik der späteren Zeit wurde Hildegard nicht selten selbst als Zisterzienserin bezeichnet. Der Vortrag beschreibt die Beziehungen Hildegards von Bingen zu Bernhard von Clairvaux sowie zum Zisterzienserorden ganz allgemein und geht den Gründen für das enge Vertrauensverhältnis nach.

20:00 Uhr: Festliches Herbstbuffet

Kostenbeitrag: 17,00 €

Datum
Sa 13.10.2018
Uhrzeit
17:30 Uhr
Ort
Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16, Bingen-Bingerbrück


Infos zum Veranstalter

Veranstalter
Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V.
Ansprechpartner
Irmgard Weidner
Telefon
0 67 21/98 43 68
E-Mail
i.weidner@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de
Url:
www.rupertsberger-hildegardgesellschaft.de/
zurück zur Übersicht