Tickets online

Online-Ticketshop

Kaufen Sie Ihre Tickets für Binger Veranstaltungen online im Ticketportal "ADticket".

Mehr erfahren
Ticketshop
Pauschalarrangements

Bingen im Paket

Arrangements für Gäste

Mehr erfahren
Pauschalen
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

1. Norem Rockt

Sa 07.03.2020

! Hinweis: Auf Grundlage der aktuellen Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, sind alle Veranstaltungen bis mindestens 19. April 2020 untersagt !

Mehr informationen finden Sie unter www.bingen.de/Corona

Für Infos zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter.


Norem Rockt mit X Hells, Serpentin, Dead or Alive und Scorged

X Hells female Tribute to AC/DC

Was wäre passiert, wären die Young-Gebrüder damals Schwestern gewesen? Hätten sie auch AC/DC gegründet? Wären sie mit ihren Hits genauso erfolgreich gewesen, hätten sie auch den Rockolymp erklommen und hätten sie letztes Jahr trotzdem Axl Rose in die Band gelassen?

Dass Hard-Rock eine reine Männerdomäne sein soll, ist auch nur ein Gerücht. Denkt man an Joan Jett, Doro Pesch oder Janis Joplin, ist das haltlose Geschwätz endgültig zerschlagen.

AC/DC sind aber nun mal Buben und tragen zum Teil sogar Schuluniform mit Krawatte und kurzer Hose, ganz klassisch eben. Rocken können aber auch Mädels und genau das beweisen uns X-Hells. Die fünf Damen der Schöpfung kommen aber nicht aus Australien, sondern sind ein wild zusammen gewürfelter Haufen aus Deutschland.

Das tut aber einer ekstatischen Bühnenshow keinen Abbruch, im Gegenteil: Die X-Hells verfügen über extrem viel Live-Erfahrung und wedeln wie die Derwische über die Bühnenbretter. Dabei hinterlassen sie nicht nur Sohlenabrieb, sondern echte Brandspuren auf dem Boden. High Voltage Frauen-power ist angesagt. Sie rollen unter Volldampf mit dem Rock’n’Roll Train auf dem Highway to Hell zu Ihrem nächsten Event ein and they will “shook you all night long”, so viel steht fest. Dabei hauen sie so kräftig in die Saiten, dreschen auf die Kessel und malträtieren die Mikrofone, bis der letzte Staub aus den angrenzenden Gebäuden geflogen ist und das Mauerwerk anfängt zu bröckeln. Es donnern die Kanonen, es dröhnen die Glocken, die Hells Bells!

Wer AC/DC kennt und liebt, der wird in eine völlig neue Welt entführt, in der Amazonen regieren und sich die Emanzipation die Gitarre um die Schultern schnallt. Es wird sich bunt durch die Historie der australischen Legenden gerockt, von den guten alten Bon Scott Nummern über die hitverdächte Brian Johnson Ära, und das alles mit der geballten Kraft und dem grazilen Charme der jungen Damen auf der Bühne. Eine helle Freude sind die X-Hells allemal und stänkern mächtig gegen die Jungs an, „for those about to rock“. Mit dem Bier in der einen, der Pommesgabel in der anderen Hand und den Teufelshörnern auf dem Kopf, wird jedes Konzert von X-Hells zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Serpentin

“So sind wir” – Serpentin, DIE Onkelz Tribute Band aus Rheinland-Pfalz, spielen beeinflusst von Rock ‘n’ Roll bis Metal die bedeutendsten Songs aus dem Repertoire der Böhsen Onkelz.

Bis zur Gründung der Band im Jahre 2015, hat jeder Einzelne der vier Musikern in der Musikbranche Beachtliches geleistet und hunderte von Live-Shows gespielt. Unter dieser Voraussetzung fahren die wilden Jungs aus dem Südwesten ein sehr energisches und abwechslungsreiches Onkelz-Set! Von links nach rechts: Pascal Knoth (Bass, Gesang), Mario Jurk (Schlagzeug, Gesang), Martin Schmeil (Gesang), Toni Dijmarescu (Gitarre, Gesang). Booking und Anfragen: Tel. 0171/7019704 oder Mail info@serpentin-band.de (Mario Jurk)

Dead or Alive Bon Jovi Tribute

Die guten, alten Zeiten sind vorbei und Bon Jovi spielen schon lange Stadionrock in ausverkauften Kommerzhallen. Doch ist der Geist, den diese Band als junge Glam Metal Combo verbreitete, wirklich tot ?

Dead or Alive beweisen: Er lebt, die alten Stücke von Bon Jovi sind heute immer noch so mitreißend, wie zur Zeit ihrer Entstehung. Die fünf Jungs präsentieren mit viel Begeisterung und einer entsprechenden Bühnenshow die Klassiker der 80er und versetzen die Zuschauer zurück in die Zeit, wo noch richtig gerockt wurde. Gar keine schlechte Medizin für Nostalgie! Wer also für einen Ausflug in der Zeitmaschine aufgelegt ist, muss nur zu Dead or Alive vor die Bühne kommen und sich auf eine wilde Nacht freuen…

Für unsere Metal Fans kommt noch dazu: Scorged

Zu Ende des Jahres 2016 erhebt sich die fünfköpfige Formation aus purer Animosität. Das Fundament der Band besteht aus einer Mixtur des Extreme-Metal. Dabei besticht die Musik durch eine markerschütternde Aggressivität und rasendem Wechsel von Highspeed-Riffing bis hin zu Groove-Parts. Ihr vollkommen moderner Sound lässt die Herzen der Headbanger höher schlagen, denn jeder Song hat Identität und - durch den zornig intensiven gutturalen Gesang, einem schneidenden Gitarrensound, markanten Rhythmen und gnadenlosen Drum-Fills - einen enormen Wiedererkennungswert. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal sind die überaus persönlichen und gesellschaftskritischen Themen, die in bester Frontmann-Manier authentisch und ehrlich vorgetragen werden.

Im Vorverkauf für 18 .- €
An der Abendkasse 20 .- €

Datum
Sa 07.03.2020
Uhrzeit
17:30
Ort
Norheimer Rotenfelshalle


Infos zum Veranstalter

Veranstalter
FF Events
Ansprechpartner
Friedrich Fluhr
Telefon
0160-1437586 06755-961800
E-Mail
friedrichfluhr@gmail.com
Url:
https://ff-events-kh.de/
zurück zur Übersicht