Grabdenkmäler erzählen Geschichte

Ein Stückchen Stadtgeschichte neu entdeckt: Der Alte Friedhof

Das Grabmal der Familie Fischer.

Schon der wohl berühmteste „Sohn der Stadt Bingen“, der Dichter Stefan George, widmete ihm eine Passage in seinen Kindheitserinnerungen „Sonntage auf meinem Land“.

Noch 2007 widmete die Denkmaltopographie des Kreises Mainz-Bingen ihm und seinen wunderschönen Grabmälern zwei Seiten: Und doch ist der Alte christliche Friedhof an der Rochusallee, von 1822 bis in die 1920er Jahre Ruhestätte der Binger Bürger, vielen Bingern heute kein Begriff mehr.

Wer zufällig durch ihn hindurchspaziert, hält ihn für einen kleinen Park im Herzen der Stadt. Umso wichtiger ist es, an seine Geschichte und seine kunst- und kulturhistorische Bedeutung zu erinnern.

Foto: Stefan Esser

Dauer: 2 Stunden

Gruppengröße 10-30 Personen

Preis. 80 € pro Gruppe