„Ich freue mich, Ihnen heute gleich mehrere gute Nachrichten überbringen zu können!“

In der aktuellen Corona-Krise sind gute Nachrichten oft Mangelware.

Umso mehr freut es Oberbürgermeister Thomas Feser, gemeinsam mit den amtierenden Binger Weinmajestäten und dem Geschäftsführer der Bingen am Rhein Tourismus und Kongress GmbH, Heiner Schiemann, gleich mehrere davon pünktlich zu Ostern überbringen zu können: ein neues Kulturformat, die Verlängerung der Amtszeit der Binger Weinmajestäten und einen Ostergruß nach nah und fern.

„Kulturstrom“
Das neue Kulturformat bringt Musik und Kultur von außergewöhnlichen Orten in und um Bingen via YouTube in die Wohnzimmer in aller Welt. Maßgeblich darin mitwirken werden Kulturschaffende aus der Region sowie hier ansässige Veranstaltungsunternehmen.

Verlängerung der Amtszeit der Binger Weinmajestäten
Da die Amtszeit der amtierenden Binger Weinmajestäten stark durch Corona geprägt war und fast alle Termine abgesagt werden mussten, freut es Oberbürgermeister Thomas Feser besonders, dass sich Prinzess Schwätzerchen Annalena und die Weinprinzessinnen Hanna-Marie und Milena dazu bereit erklärt haben, ein Jahr länger im Amt zu bleiben und die Binger Winzer sowie den Binger Wein dann hoffentlich auch auf Veranstaltungen und in den Partnerstädten vertreten zu können.

Ostergrüße
Auch wenn das diesjährige Osterfest erneut nur unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln gefeiert werden darf, wünscht Oberbürgermeister Thomas Feser allen Bingerinnen und Binger und allen Freundinnen und Freunden aus den Partnerstädten ein gesegnetes Osterfest und blickt bereits voller Vorfreude und Hoffnung auf den kommenden Sommer und die kommenden Jahre, in denen man sich hoffentlich wieder auch persönlich begegnen und nahe kommen kann.