Klimaschutzkonzept

Im Auftrag der Stadtverwaltung Bingen haben die Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung Bingen (TSB) und das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), Birkenfeld,

  • ein "Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Bingen am Rhein"
  • ein Teilkonzept "Nutzung Erneuerbarer Energie"
  • ein Teilkonzept "Integrierte Wärmenutzungskonzepte"
  • ein "Klimaschutzteilkonzept für die Liegenschaften der Stadt Bingen" 
erstellt.

Das Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. 
Der Projektzeitraum der PTJ-geförderten Klimaschutzmanager-Stelle endete am 30.05.2020. Die Stadt bedankt sich für die freundliche finanzielle Unterstützung durch das Bundesumweltministerium.

Endfassung der Konzepte (PDF-Dokument, 14 MB)

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. 

Nationale Klimaschutzinitiative





Externe Links:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
www.bmu.de

Nationale Klimaschutzinitiative des BMU

Projektträger Jülich
www.ptj.de

Erstellung des Klimaschutzkonzepts: