Zusätzliche Fördermittel für LEADER am Mittelrhein

Logo LAG Welterbe

Zehnter Aufruf zur Einreichung läuft bis zum 7. Juni 2021

Bis zum Start der neuen LEADER-Förderperiode besteht auch in diesem Jahr die Möglichkeit zur Bewerbung um Fördermittel im Programm „LEADER“. Die Voraussetzungen für eine Förderung bleiben wie bisher und den Inhalten der Projekte sind nach wie vor nur wenige Grenzen gesetzt. LEADER steht auch weiterhin für Individualität, Innovation und eine große Bandbreite an Themen. Grundvoraussetzung für die Förderung ist die Übereinstimmung mit der Entwicklungsstrategie der LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal. Unter den Handlungsfeldern

  • Lebenswerte Siedlungsstrukturen am Mittelrhein
  • Zukunftsfähige Tourismus- und Wirtschaftsstrukturen
  • Erhalt und nachhaltige Entwicklung der Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal
  • Wir sind Welterbe! Gesellschaft und Gemeinschaft im UNESCO-Welterbegebiet

können bis zum 07.06.2021 wieder Projektsteckbriefe eingereicht werden.

Sie haben eine Idee, wissen aber nicht, ob eine LEADER-Förderung in Frage kommt? – Kein Problem! Die Geschäftsstelle der LAG informiert Sie gerne über die Fördervoraussetzungen und hilft bei der Weiterentwicklung Ihrer Idee. Während des gesamten Prozesses, von der Einreichung der Projektidee bis hin zur Antragstellung und späteren Abrechnung, stehen wir Ihnen außerdem gerne zur Seite. Um sich ein Bild von LEADER in der Praxis zu machen, finden Sie einen Überblick alle Projekte der aktuellen Förderperiode auf unserer Homepage www.lag-welterbe.de.

Wichtige Eckdaten zum 10. Projektaufruf  

Fördermittel-Budget: 515.000 € (Mit dem Förderaufruf steht ein Gesamtplafond von 515.000 Euro aus ELER- und Landesmitteln bereit. Davon ist ein Einsatz von Landesmitteln in Höhe von bis zu 120.000 Euro möglich) Die Landesmittel stehen unter dem Vorbehalt der Bereitstellung im Landeshaushalt.

Datum des Aufrufes: 19.04.2021
Einreichungsfrist für Projektskizzen:   07.06.2021 (Ausschlussfrist)
Datum der Projektauswahl durch die LAG: 05.07.2021
Einreichungsfrist für den Projektantrag
bei der ADD:             
4 Monate nach Projektauswahl
Inhalt des Aufrufes:       Projekte, die zur Umsetzung der LILE beitragen

Stelle für die Einreichung der Anträge und weitere Auskünfte:                    
LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal
c/o VG Hunsrück-Mittelrhein
Rathausstraße 6
55430 Oberwesel
Tel.: 06771/500 546
Mail: n.melchior@zv-welterbe.de

Weitergehende Informationen und sämtliche Vordrucke sind auf der Homepage www.lag-welterbe.de zu finden!

Ablauf des Auswahlverfahrens:

  1. Kontaktaufnahme mit der Geschäftsstelle. Dann Einreichung des ausgefüllten Projektsteckbriefes und weiterer erforderlicher Unterlagen durch den Projektträger bei der Geschäftsstelle (Eingang bis spätestens 07.06.2021).
  2. Prüfung der Projektskizze auf Vollständigkeit und grundsätzliche Förderfähigkeit in der LAG-Geschäftsstelle.
  3. Bewertung der Förderwürdigkeit und Festlegung einer Punktbewertung sowie eines Fördersatzes durch die LAG bei der Auswahlsitzung.
  4. Bildung einer Rangfolge der eingereichten Projekte und Auswahl der Projekte gemäß dem zur Verfügung stehenden Budget.
  5. Formale Antragstellung über die LAG an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier durch den Projektträger bis spätestens vier Monate nach erfolgter Projektauswahl.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständig und korrekt ausgefüllte Projektsteckbriefe in die Projektauswahl einbezogen werden können!

Die Geschäftsstelle der LAG berät Sie sehr gerne bei Ihren Projektideen!

Nico Melchior (Geschäftsführer LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal)
c/o VG Hunsrück-Mittelrhein
Rathausstraße 6
55430 Oberwesel
Tel. 06771/599 546
Mobil. 0151 140 646 03
Mail: n.melchior@zv-welterbe.de

(Quelle: Lokale Aktionsgruppe Welterbe Oberes Mittelrheintal)

Zurück zur Übersicht