Wasserzähler werden abgelesen

Zeitraum vom 23. November bis 31. Dezember

Um Kontakte auf das Minimum zu begrenzen, erhalten in Zeiten der Corona-Pandemie alle Wasserkunden der Stadtwerke Bingen am Rhein einen Brief mit einer Ablesekarte.
Die Ablesekarte bitte abtrennen, ausfüllen und an die Stadtwerke zurückschicken. Es ist wichtig, das Ablesedatum und den Zählerstand mit einem blauen oder schwarzem Stift exakt in die vorgegebenen Kästchen einzutragen. Andernfalls funktioniert die maschinelle Auslesung nicht.

Es wird darum gebeten, von Telefonanrufen und E-Mailnachrichten sowie Telefax, für die Durchgabe der Zählerstände abzusehen.
Bei Rückfragen und Schwierigkeiten bei der Ablesung kann man jedoch gerne mit den Stadtwerken Kontakt aufnehmen.

Im Zeitraum vom 23. November bis zum 31. Dezember 2020 sind die Monteure montags bis freitags im Stadtgebiet zu Ablesezwecken für den Einzelfall unterwegs. Die Mitarbeiter können sich durch einen Ausweis legitimieren. 

Kann kein Zählerstand ermittelt werden, wird der Verbrauch geschätzt.

Zurück zur Übersicht