vhs-TalentCAMPus „Was ist das denn für ein Theater?“

Der vhs-TalentCAMPus in den Herbstferien war ein voller Erfolg.

Abschluss mit einer Theater-Aufführung der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen

Eine Woche lang in den Herbstferien haben sich 42 Kinder und zehn Teamerinnen und Teamer im vhs-Ferienbildungsprogramm talentCAMPus mit dem Thema Theater beschäftigt. Jeden Morgen starteten sie mit Aufwärmspielen und Tanzen in den Tag, um dann in Kleingruppen Inhalte für die Aufführung zu erarbeiten, die am Ende der Woche den krönenden Abschluss bildete.

Sprache war das Motto des talentCAMPus und des Theaterstücks, das aus einzelnen Szenen zu diesem Thema bestand. Auf diese Weise wurde den Zuschauerinnen und Zuschauern die Vielfalt gezeigt, mit der sich die Kinder im Laufe der Woche mit dem Thema beschäftigten. Ergänzt wurde dies mit dem Einüben von Theatertechniken wie z.B. dem Einfrieren oder dem Spiel mit der eigenen Stimme. Die Kinder standen jeden Tag auf der Bühne um sich gegenseitig kleine Spiel-Sequenzen zu präsentieren und so Sicherheit beim Auftreten zu gewinnen. Trotzdem war die Nervosität vor der Premiere vor den Eltern natürlich groß, aber mit dem einsetzenden Schlussapplaus waren nur noch strahlende Gesichter zu sehen. Abgerundet wurde die Aufführung durch ein von den Kindern selbst gestaltetes Bühnenbild, das mit vielen bunten Farben ebenfalls das Thema Vielfalt aufgriff. Die Bühnenbild-Gruppe hatte sich neben der Farblehre auch damit beschäftigt, benötigte Material zu berechnen und sich um die sichere Aufhängung des großen Banners gekümmert.

„Das Anliegen des talentCAMPus, Bildungselemente wie Lesen, Schreiben und Rechnen spielerisch in das Programm einzubauen, ist sehr gut gelungen. Die Kinder haben sich intensiv mit geschriebener und gesprochener Sprache beschäftigt, aber dies als Spaß und nicht als ein „Muss“ empfunden“, war das Resümee des telentCAMPus-Teams.

Petra Fleischmann, zuständige vhs-Programmbereichsleitung, dankte neben dem talentCAMPus-Team vor allem der Grundschule am Entenbach, die wieder ihre Räume und die Aula zur Verfügung stellte. Und ein dickes „Dankeschön“ ging an die Stadt Bingen, die die Mensa und zwei Mitarbeiterinnen in den Ferien bereitstellt, um so das Mittagessen für die teilnehmenden Kinder sicherzustellen. Der talentCAMPus inklusive Verpflegung wird aus Mitteln des Bundes aus dem Programm „Kultur macht stark“ finanziert. „Auch für die Ferien 2022 soll der talentCAMPus fester Bestandteil im Programm der vhs Bingen sein“, fasst René Nohr, Leiter der vhs Bingen, die anstehenden Programmplanungen zusammen.

Weitere Informationen unter: Tel. 06721-30885-0, Fax 06721-30885-39, www.vhs-bingen.de, per Mail: service@vhs-bingen.de

Zurück zur Übersicht