„Unser Binger Wohnzimmer hat jetzt auch eine Terrasse“

Oberbürgermeister Thomas Feser und Bibliotheksleiterin Julia Löffler bei der Einweihung des Lesehofs. Oberbürgermeister Thomas Feser und Bibliotheksleiterin Julia Löffler zeigen, wie die kontaktlose Bücherrückgabe funktioniert.

Lesehof der Bücherei³ ist eingeweiht / Verbindung zwischen Puricelli-Platz und Basilikastraße

Dass sich die Bingerinnen und Binger in der „Bücherei³“ schon fast wie zuhause fühlen, zeigen die stets wachsenden Mitgliederzahlen. Und so war es naheliegend, dass Oberbürgermeister Thomas Feser dies bei der Einweihung des Lesehofs am Samstag auch bildlich hervorhob: „Unser Binger Wohnzimmer hat ab sofort auch eine Terrasse.“

Die neugestaltete direkte Verbindung zwischen Puricelli-Platz und Basilikastraße werde besonders in der warmen Jahreszeit ein Begegnungsort, ein Bürgertreffpunkt inmitten der Binger Innenstadt, so der Oberbürgermeister. Und in diesem Corona-Herbst, der eine Nagelprobe für unsere Solidarität darstelle, solle man sich anstelle des Besuchs eines Risikogebietes besser mit Büchern auf eine Phantasiereise begeben. „Lesen kann zwar ansteckend sein, ist aber völlig ungefährlich“, argumentiert Thomas Feser.

Die steigenden Leserzahlen der Bücherei³ zeigten, dass das Angebot an Medien dem Geschmack der Bingerinnen und Bingern gefalle und dass es die Pandemiezeit ein wenig erträglicher mache. Mit dem neuen Bücher-Rückgabekasten der Bibliothek gibt es nun auch eine vollkommen kontaktlose Möglichkeit, rund um die Uhr ausgeliehene Medien wieder abzugeben.

Der Innenhof, der auch die Verbindung zum „Schwarzen Haus“ (mit dem künftigen Bürgerbüro) darstellt, kostete rund 300.000 Euro brutto. Mehrkosten kamen zum einen durch einen erforderlichen Mehraufwand für den Untergrund, zum anderen durch eine Kostensteigerung aufgrund hoher Submissionsergebnisse zustande. Einige Leistungen, wie zum Beispiel die Kunst am Bau werden erst im Rahmen der Fertigstellung des „Schwarzen Hauses“ im kommenden Jahr erfolgen.

Im Anschluss an die Einweihung des Lesehofs wurde in der Bücherei³ die Buchkunst-Ausstellung „Die Planeten“ eröffnet. Die vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit MdL Manfred Geis organisierte Schau, zeigt bis zum 21. November während der normalen Öffnungszeiten (Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag 10 bis 19 Uhr, Donnerstag 14 bis 19 Uhr, Freitag 10 bis 13 Uhr und Sams-tag 10 bis 14 Uhr) Bilder und Skulpturen der Künstlergruppe „art space ANDRO-MEDA“. Das Künstlertrio mit Maryam Aghaalikhani (Absolventin des Instituts für künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz), Tilda Yoo (Studentin der Keramik Fachschule in Höhr-Grenzhausen) und Juyoung Paek (ebenfalls Absolventin des Instituts für künstlerische Keramik der Hochschule Koblenz) beschäftigt sich vorwiegend mit den Themen Leere, Geschwindigkeit und dem Bild der Frau.

Zurück zur Übersicht