Stadt Bingen lobt Kunstförderpreis aus

Verleihung des Kunstförderpreises 2018 mit Preisträgerinnen und Preisträger, Oberbürgermeister Feser und Gästen der Preisverleihung.

Alle drei Jahre Preisträgerin oder Preisträger aus dem Kulturbereich gesucht

„MTTENDRIN“ – welche Assoziationen weckt dieser Begriff? Mitten in der Pandemie, mitten in der Stadt, mitten in …der Kultur? Die Stadt Bingen am Rhein lädt dazu ein, sich mit diesem Thema künstlerisch auseinanderzusetzen und lobt den Kunstförderpreis 2021 aus. Dabei sind den Kulturschaffenden keine Grenzen gesetzt, viele Kunstsparten stehen offen. Einzige Bedingung: das Kunst-Werk oder die Künstlerin, der Künstler müssen eine Verbindung zur Stadt Bingen haben. Der seit den 1980er Jahren verliehene Preis hat das Ziel, Kultur mit Bezug zur Stadt Bingen in den Focus der Öffentlichkeit zu heben, Leistungen anzuerkennen und Talente zu fördern. Und die Liste der bisherigen Preisträger kann sich sehen lassen: Der Musiker Gernot Blume und die Sopranistin Claudia Beck haben ihn, die Theatergruppe „Vorhang auf“ und die Künstlerinnengruppe „Die Sieben“ haben ihn, die SGG-Schulband „Loosin’ Groove Orchestra“ hat ihn ebenfalls oder der Tänzer Matthias Weißschuh. 2015 gab es gleich drei Preisträger aus den Sparten Musik – das Gitarrenorchester „R(h)einklang“, Literatur – der Autor Sören Heim und Kunst – die Tänzerin, Tanzpädagogin und Regisseurin Anna Barbie. Bei der letzten Preisvergabe 2018 haben der Binger Chor Clara Voce und der junge Fotograf Philipp Straßburger die Jury und den Kulturausschuss mit ihren eingereichten Bewerbungen überzeugt. Pandemie zwingt uns heute nach wie vor zu Distanz – aber Kunst kann Nähe herstellen, auf ihre Weise, denn Kunst führt auch zu Begegnung. „Der Kunstförderpreis der Stadt Bingen demonstriert immer wieder die Fülle und Kreativität des kulturellen Lebens in unserer Stadt, eben MITTENDRIN“, so Oberbürgermeister Thomas Feser, der sich auf viele eingereichte Arbeiten und Vorschläge freut. Der Preis wird im Dreijahresrhythmus vergeben und ist mit 2.000 € dotiert.

Informationen zum Kunstförderpreis der Stadt Bingen:

  • Abgabe der Vorschläge bis 10. Dezember 2021
  • Adresse: Stadtverwaltung Bingen, Stichwort „Kunstförderpreis“, Burg Klopp, 55411 Bingen am Rhein oder per E-Mail „kunstfoerderpreis@bingen.de“
  • Kriterienkatalog auch unter www.bingen.de im Bereich „Tourismus und Kultur“
  • Ansprechpartnerin: Christiane Spira, Tel.: 06721 / 184119
Zurück zur Übersicht