Man kann sich den ganzen Tag ärgern - aber man ist nicht dazu verpflichtet

Logo Volkshochschule und Musikschule

VHS-Vortrag am Donnerstag, 24. September, 19 Uhr, Ida-Dehmel-Saal

Für die meisten Menschen gibt es jeden Tag viele Gründe sich zu ärgern: über den Partner, über die Kinder, über den Chef, über die Mitarbeiter, über die Kollegen, über die Nachbarn, über die Verkäufer und und und... Dieser Ärger verbraucht viel Energie und vermindert unsere Lebensfreude. In ihrem Vortrag an der VHS Bingen beschäftigt sich die Dipl.-Psychologin Anni Braun mit folgenden Fragen: Muss all dieser Ärger wirklich sein - Woher kommt dieser Ärger - Welchen Unterschied gibt es zwischen Frauen und Männern beim sich ärgern - Was können wir tun um uns weniger oder gar nicht zu ärgern.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 24. September 2020, 19 Uhr, im Ida-Dehmel-Saal am Freidhof 9 in Bingen statt.

Hinweis: Da die Teilnehmerzahl aufgrund der momentan geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln stark begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Die Kursgebühr beträgt 5 Euro. Schüler/innen und Studierende haben freien Eintritt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Tel. 06721-308850, Fax 06721-3088539, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-Mail: service@vhs-bingen.de.

(Quelle: VHS Bingen)

Zurück zur Übersicht