„Machen Sie sich selbst einen Eindruck von den Installationen“

Oberbürgermeister Thomas Feser lädt zum Besuch des Hildegardzentrums ein

Seit gut zwei Monaten ist das multimedialen System „MediaKi“ im Bingerbrücker „Hildegardzentrum auf dem Rupertsberg“ – der katholischen Hildegard-Gedächtniskirche – für die Besucherinnen und Besucher erlebbar.

Oberbürgermeister Thomas Feser traf sich vor Ort mit den beiden Haupt-Initiatoren Reimund Kerner und Carl Woog und ließ sich das „mediale Kirchensystem“ vorstellen. Je nach Wunsch wählen die Besucher an einem Terminal zwischen Kurz-Andachten, Psalmen und Liedern. Passend dazu wird der Chorraum beziehungsweise die Seitenaltäre in wechselndem Licht angestrahlt.

Zurück zur Übersicht