LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal unterstützt 13 Kleinstprojekte mit fast 100.000 €

Logo LAG Welterbe

Die Mitglieder der Aktionsgruppe votierten zudem für den Start eines neuen LEADER Förderaufrufs mit einem Budget von 289.000 €

! Pressemitteilung der LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal !

Insgesamt 13 Projektanträge für das Förderprogramm „Regionalbudget“ wurden von der LAG zur Förderung ausgewählt. Die Mitglieder der Aktionsgruppe votierten zudem für den Start eines neuen LEADER Förderaufrufs mit einem Budget von 289.000 €.
Regionalbudget. Seit dem Jahr 2019 bietet die LAG abseits der klassischen LEADER Förderung das „Regionalbudget“ an. Das Förderprogramm, das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert wird, richtet sich nicht nur an kommunale Träger, sondern auch an Vereine, ehrenamtliche Initiativen und Privatpersonen. Im Fokus stehen Kleinstprojekte mit Nettogesamtkosten von maximal 20.000 €, die Förderquote ist abhängig von der Bewertung der LAG und beträgt bei Premiumprojekten bis zu 70 %. In der Welterberegion hat sich das Regionalbudget in den letzten 4 Jahren fest etabliert, seit 2019 konnten bereits 26 Projekte unterstützt werden, in diesem Jahr kommen 13 vielfältige Vorhaben hinzu: Von der medizinischen Ausstattung der First-Responder in der Verbandsgemeinde Rhein-Hunsrück, über die Möblierung von Gemeinschaftsräumen in Oberwesel und Dachsenhausen, bis hin zu einem Weinverkaufsautomaten der Weinbruderschaft Brey sind auch in diesem Jahr viele spannende Vorhaben eingereicht worden, so LAG-Vorsitzender Peter Unkel und Maximilian Siech von der Geschäftsstelle der LAG. (Im Anhang finden Sie eine Liste aller geförderten Projekte mit einer Kurzbeschreibung, mit der Sie die PM gerne nach Ihren Wünschen ergänzen können.) Bis zum Oktober haben die Projektträger nun Zeit, ihre Vorhaben umzusetzen.
Ende des Jahres muss das Förderprogramm mit der Bewilligungsbehörde abgerechnet werden, damit man sich im neuen Jahr auf den nächsten Regionalbudget Aufruf vorbereiten kann.

LEADER. Bis zum 24.06.2022 läuft die Bewerbungsfrist für den 12. LEADER Aufruf, der mit insgesamt 289.000 € dotiert ist. Wie kaum ein anderes Förderinstrument steht LEADER für
innovative Vorhaben und eine große Bandbreite an Themen, dem Inhalt der Projekte sind nur wenige Grenzen gesetzt. Grundvoraussetzung für eine Förderung ist jedoch die Übereinstimmung mit der aktuellen Entwicklungsstrategie der LAG: Die Projektideen müssen einem der Handlungsfelder „Lebenswerte Siedlungsstrukturen am Mittelrhein“, „Zukunftsfähige Tourismus- und Wirtschaftsstrukturen“, „Erhalt und nachhaltige Entwicklung der Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“ und „Wir sind Welterbe! Gesellschaft und Gemeinschaft im UNESCO Welterbegebiet“
zuzuordnen sein. 

Alle Informationen zum Förderaufruf stehen auf der Webseite der LAG www.lag-welterbe.de/leader zur Verfügung. Die Geschäftsstelle der LAG informiert darüber hinaus gerne über die Fördervoraussetzungen und hilft bei der Weiterentwicklung von Projektideen.

Interessierte Projektträger werden gebeten, vor der Einreichung ihrer Projektskizzen Kontakt mit dem
Regionalmanagement aufzunehmen. Ansprechpartner ist Nico Melchior (n.melchior@zv-welterbe.
de | 06771 / 40399 34 & 0151 / 140 656 03)

Übersicht der geforderten Projekte

LAG Welterbe Oberes Mittelrheintal
c/o VG Hunsrück-Mittelrhein
Ansprechpartner: Maximilian Siech & Nico Melchior
Tel. MS: 06771 / 40399 32 oder 0170 / 766 48 69
NM: 06771 / 40399 34 oder 0151 / 140 656 03
Mail: m.siech@zv-welterbe.de
n.melchior@zv-welterbe.de

Zurück zur Übersicht