KULTURSTROM geht in die zweite Runde

Nina Dulleck

Spannende Geschichten für Kinder

Die neue Veranstaltungsreihe KULTURSTROM bringt Abwechslung in die Stadt am Rhein-Nahe-Eck. So werden klassische Klänge als auch Electro Beats zu hören sein, die Elisenhöhe wird zur Naturbühne und auch der Burgturm oder der alte Kran bieten Raum für besondere Kulturveranstaltungen. Wöchentlich werden die neuen Produktionen gestreamt.

Nach dem fulminanten Auftakt mit den Soul Sisters und Menna Mulugeta zusammen mit Giovanni Lombardo im GenussGarten geht es nun mit einem tollen Programm für die Kleinen weiter: Kinderlesung feat. Bücherei³@Alter Kran.
Pinguine können nicht fliegen? Der Pinguin Boje ist da ganz anderer Meinung. Und ja, wie sollte er denn auch sonst in den alten Kran in Bingen gekommen sein? In Kooperation mit der Bücherei³ liest die bekannte Kinderbuchautorin und Illustratorin Nina Dulleck aus ihrem Buch „Boje hebt ab“.

KULTURSTROM kommt diesmal direkt vom großen Strom und von einem Ort, der wie nur wenige mit dem Rhein verbunden ist. Im ältesten datierbaren Rheinkran zwischen Mainz und Köln kann man die spannenden Abenteuer von Boje und seinen Freunden miterleben.
Am Donnerstag, 15. April 2021 um 16 Uhr wird die Lesung auf YouTube ausgestrahlt. Dort ist die komplette Lesung eine Woche online, danach als Mitschnitt zu sehen.

Sicherlich kann dann jedes Kind und auch jeder Erwachsener einen Pinguin malen, denn Nina Dulleck gibt auch noch einen Online-Zeichenkurs.
Und jeder weiß dann, was es mit dem alten Kran auf sich hat, denn Kranknecht Stefan kommt extra vorbei und zeigt ganz exklusiv für die KULTURSTROM-Fans seinen Arbeitsplatz.

Oberbürgermeister Thomas Feser und Heiner Schiemann, Geschäftsführer der Bingen am Rhein Tourismus und Kongress GmbH erinnern daran, den KULTURSTROM YouTube-Kanal zu abonnieren und die Glock zu aktivieren, damit man über alle zukünftigen Streaming-Termine informiert wird. Außerdem kann man sich hier noch die frühlingshafte Premiere aus dem GenussGarten anschauen.

Die ganze Bandbreite des Programms unter: bingen.de/kulturstrom 

Der Abruf der Streams erfolgt zu den angegebenen Uhrzeiten und ist kostenlos. Mit einem freiwilligen Produktionsticket kann das Projekt unterstützt werden. Sobald Konzerte in Präsenz möglich sind, werden die Konzerte hybrid veranstaltet. Für den Präsenzteil werden dann auch Tickets verkauft.

Weitere Infos:
Bingen am Rhein Tourismus und Kongress GmbH,
Patricia Neher
Rheinkai 21
55411 Bingen
patricia.neher@bingen.de 
Tel. 0175 7851513
bingen.de/kulturstrom 

Zurück zur Übersicht