"Bitte nehmen Sie in Flur und Feld Rücksicht – gerade während der Weinlese und Erntezeit"

Oberbürgermeister Thomas Feser wirbt in einer kurzen Videobotschaft – aufgezeichnet mitten in den Weinbergen zwischen Rochusberg und Büdesheim – für gegenseitige Rücksichtnahme auf den Feldwegen in der Gemarkung.

Gerade während der Erntezeit sind viele Landwirte mit Ihren Maschinen auf den Feldwegen rund um Bingen unterwegs. Das Stadtoberhaupt ruft Spaziergänger, Radfahrer und alle, die sich gerne draußen in Feld und Flur bewegen – ob aus Bingen und der Umgebung oder zu Besuch –, dazu auf, vorsichtig zu sein, auf schwere Landmaschinen zu achten und auch die Belange derer zu respektieren, die beruflich dort unterwegs sind.

Wenn Landwirte und Winzer mit ihren Traktoren, Traubenvollerntern oder anderen Maschinen aus uneinsichtigen "Wingertsreihen" herausfahren oder um Kurven biegen, kommt es leider immer wieder zu gefährlichen Situationen, die in den allermeisten Fällen vermieden werden könnten, wenn gegenseitige Rücksicht bei aller Eile und Eigeninteresse stets im Vorgrund steht.

Zurück zur Übersicht