„Beantragen Sie jetzt noch Ihre Briefwahlunterlagen!“

Oberbürgermeister Thomas Feser und Denise Frühauf, die die Landtagswahl in Bingen organisiert und koordiniert, werben für eine hohe Wahlbeteiligung und – wann immer möglich – für das Wählen per Briefwahl.

Bereits 30 Prozent der Wahlberechtigten in Bingen haben Briefwahl beantragt. Dieser Wert liegt bereits über dem der letzten Landtagswahl.

In den Zeiten der Corona-Pandemie sollten aber alle, denen es möglich ist, per Briefwahl zu wählen, von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, finden auch Oberbürgermeister Thomas Feser und Denise Frühauf, die die Landtagswahl in Bingen organisiert und koordiniert. Daher rufen beide dazu auf, eine der vielen Möglichkeiten zur Beantragung der Briefwahl zu nutzen.

Egal ob per Mail, der QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung oder online über den Link auf www.bingen.de – das Beantragen von Briefwahlunterlagen ist auf vielen Wegen möglich.

Das wichtigste jedoch ist: „Gehen Sie wählen, geben Sie Ihre Stimme ab und zeigen Sie so Ihre Solidarität mit unserer Demokratie!“, betont Thomas Feser, der bei der kommenden Landtagswahl auch die Funktion des Kreiswahlleiters innehat. 

Das Video finden Sie in unserer Mediathek unter:  www.bingen.de/briefwahlaufruf 

Zurück zur Übersicht