8,843 Tonnen Co2 eingespart

Stadtradeln Schild bin_go_2020

"Stadtradeln"-Aktion war erneut ein großer Erfolg

Die Aktion „STADTRADELN 2020 Bingen“ ist beendet und nach dem Ende der Nachtragungsfrist nunmehr auch offiziell. 175 aktive Radler/innen in 14 Teams sind vom 6. bis 26. Juni insgesamt 60.154 km geradelt und haben 8,843 Tonnen Co2 eingespart.
Damit wurde das letztjährige Ergebnis von 38.639 km um rund 55 Prozent - konkret um 21.515 km - gesteigert und es wurden 3,357 Tonnen mehr an Co2 eingespart.

Insbesondere auch den neuen Teams und deren Sportgeist, der in diesem Jahr besonders zu erkennen war. Über 40 neue Teilnehmer haben sicher zu diesem hervorragenden Ergebnis beigetragen.
Eine Siegerehrung wird es auf jeden Fall noch zu einem späteren Zeitpunkt geben.
Dann werden auch die Sieger der einzelnen Kategorien bekanntgegeben. Der Gesamtsieger der diesjährigen Aktion ist aber - wie in jedem Jahr - das Klima selbst.
Hervorzuheben sind auch die beiden STADTRADELN-Stars Larissa Conrad und Annette Renner. Sie sind während den 21 Tagen komplett ohne Auto ausgekommen und haben in ihrem BLOG  über die Vorzüge des Radfahrens berichtet.

Das STADTRADELN fand wieder zusammen mit der Aktion des Landkreises Mainz-Bingen statt. Auch hier konnte das Vorjahresergebnis nochmals enorm gesteigert werden.
„Ein Ergebnis für Bingen, welches beweist, dass immer mehr Teilnehmer die Bedeutung des STADTRADELN als Werbung für den Radverkehr erkennen und den Klimaschutz auch aktiv unterstützen“, freut sich auch der zuständige Beigeordnete Jens Voll über die enorme Steigerung zum letzten Jahr. „Damit wurde das Ergebnis aus 2018 sogar mehr als verdoppelt. Allen die dazu beigetragen haben, möchten wir hiermit herzlichst danken“.

Zurück zur Übersicht