Brauchtumsfeuer

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das Suchfeld ein. Die angezeigte Auswahl passt sich automatisch an.

Brauchtumsfeuer (z. B. Osterfeuer, Johannisfeuer, Martinsfeuer) dienen der Brauchtumspflege und sind dadurch gekennzeichnet, dass insbesondere eine in der Ortsgemeinschaft verankerte Glaubensgemeinschaft, Organisation oder ein Verein das Feuer unter dem Gesichtspunkt der Brauchtumspflege ausrichtet und das Feuer im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung für jedermann zugänglich ist.

Der Zweck des Feuers darf nicht darauf gerichtet sein, pflanzliche Abfälle durch schlichtes Verbrennen zu beseitigen.

Der Abbrennvorgang ist mindestens 10 Tage vor der geplanten Veranstaltung bei der zuständigen Behörde anzuzeigen.

Die Genehmigung zum Abbrennen kann je nach Größe des geplanten Feuers mit ordnungsbehördlichen Auflagen, wie beispielsweise die Anordnung einer Brandsicherheitswache durch die örtliche Feuerwehr, verbunden werden.

Zuständigkeit

Amt
Amt für öffentliche Ordnung
Abteilung
Ordnungsbehörde
Ansprechpartner
Denise Frühauf
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-195
Telefax
06721 184-180
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass Sie die Gebäude der Stadtverwaltung aktuell nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und nach vorheriger Terminvereinbarung betreten dürfen. Auch die Öffnungszeiten können abweichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bingen.de/Corona.  

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO  14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Zurück zur Übersicht