BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Zuschuss für Feuerwehrfahrzeug ist da

Fr 15.11.2019 | Pressemitteilungen

Land sagt 58.000 Euro für ein Mittleres Löschfahrzeug zu

Oberbürgermeister Thomas Feser und der Sachgebietsleiter Feuerwehr, René-Marcel Veit, in einem baugleichen MLF der Kempter Feuerwehr, das im Sommer offiziell in Dienst gestellt wurde.Mit Freude nahm Oberbürgermeister Thomas Feser die Nachricht der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion entgegen, dass der Förderbescheid für die Anschaffung eines Mittleren Löschfahrzeugs (MLF) für die Feuerwehreinheit Bingen-Gaulsheim genehmigt ist.

Das MLF punktet – im Vergleich zum bisherigen Fahrzeug – durch seinen größeren Löschwassertank mit 1.000 Liter Wasser und seine größere Beladungsmöglichkeit bei kompakten Außenmaßen. In engen Straßen ist so ein besseres Durchkommen möglich.

„Durch die Zusage für die Antragsstellung können wir mit einer Förderung in Höhe von 58.000 Euro für das neue Fahrzeug rechnen. So können wir auch weiterhin gewährleisten, dass unsere Feuerwehren gut und nach dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet sind, um im Notfall sicher agieren und für den Schutz und die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger sorgen zu können“, so Oberbürgermeister Thomas Feser.

zurück zur Übersicht