BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Umbaumaßnahmen sind gestartet

Do 21.03.2019 | Pressemitteilungen

Arno Kraus (Leiter des Amts für Gebäudewirtschaft), Oberbürgermeister Thomas Feser, Schulleiter Christoph Greis und Jens Oppermann (Amt für Gebäudewirtschaft, v.li.) überzeugen sich von den Baumaßnahmen. Die Klassenräume in der Interimsschule sind hell und freundlich.

Grundschule am Entenbach wird Inklusionsschule

„Das Gute an schlechten Erfahrungen ist, dass man daraus lernen kann. Deshalb haben wir uns entschlossen, dass die Grundschule am Entenbach während der gesamten Bauzeit in die Container umzieht, damit nicht bei laufendem Betrieb gebaut werden muss “, so Oberbürgermeister Thomas Feser als er sich von den Baumaßnahmen in Büdesheim überzeugte. Seit Anfang März findet der Unterricht in den Containern statt und Schüler sowie Lehrer nehmen die Interimslösung positiv auf.

Die bestehende Grundschule wird bis zum Frühjahr kommenden Jahres in eine vierzügige Inklusionsschule umgebaut, zwei Aufzüge sind eingeplant und Werkstatt sowie Kochküche werden zu Klassenräumen umgebaut.

Gute Ausschreibungsergebnisse lassen derzeit auf Gesamtkosten von rund 3 Millionen Euro schließen. Zehn Gewerke müssen noch vergeben werden. Ein Zuschussantrag beim Bildungsministerium wurde gestellt, ein Zuwendungsbescheid liegt noch nicht vor.

Auch der Schulhof der Interimsschule wird noch umgestaltet. Schulelternbeirat, Förderverein, Lehrer und Schüler sowie das städtische Gartenamt planen, was gemacht werden kann.

260 Schüler, davon 25 Kinder mit Fördergutachten, und die Lehrerschaft werden dann 2020 wieder in ihre „alte, neue Grundschule am Entenbach“ einziehen.

zurück zur Übersicht