BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Rekordbeteiligung bei Girls‘ + Boys‘ Day

Fr 29.03.2019 | Pressemitteilungen

Michael Jayme erklärt Shirani, Sarah und Jule die Funktionsweise eines Lüftungsgerätes. Erinnerungsfoto an den Girls´ Day bei der Binger Feuerwehr: Frank Polzer, Michael Jayme, Herbert Schätzl mit Jule, Shirani und Sarah.

26 Mädchen und Jungen schnupperten bei der Stadtverwaltung in verschiedene Berufe

Mädchen schnuppern in „Jungsberufe“ und Jungen schauen sich in Berufen um, die eher von Mädchen gewählt werden – das ist kurz gesagt der Sinn des Girls‘ + Boys‘ Day.

Auch die Stadtverwaltung Bingen hat beim diesjährigen bundesweiten Aktionstag am 28. März wieder mitgemacht und insgesamt 26 Schüler der Klassen 5 bis 10 haben viel Neues lernen können. In den städtische Kindertagesstätten, im Bauhof, beim Gartenamt, im Ordnungsamt, bei der Kläranlage und der Feuerwehr konnten die Kinder und Jugendlichen einmal „hinter die Kulissen“ blicken. Bei der Feuerwehr bei-spielsweise lernten Shirani, Sarah und Jule wie die Atemschutzmasken, die Leiter und das Hebekissen geprüft werden, wie die Inspektion des Stromerzeugers funktioniert und was ein Feuerwehrgerätewart in seinem Beruf alles können muss.

Federführend für diesen Aktionstag ist die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, unterstützt wird sie hierbei von der Stadtjugendpflege. Diese Abteilung des Amtes für Soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport freut sich über die große Resonanz in diesem Jahr. „So viele Schülerinnen und Schüler hatten wir noch nie“, so Alexandra Wagner, „und es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, was sich die Kollegen in den Fachabteilungen für diesen Tag überlegen, damit die Teilnehmer einen möglichst großen Einblick in die jeweiligen Berufe bekommen.“

zurück zur Übersicht