BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Öffentliche Bekanntmachung

Do 23.01.2020 | Bekanntmachungen

Festsetzung der Grundsteuer, Hundesteuer, Landwirtschaftsbeiträgen und Weinbauabgaben für das Kalenderjahr 2020

Die Hebesätze der Grundsteuer A und B bleiben für das Kalenderjahr 2020 unverändert. Gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz (GrStG) in der Fassung vom 07.08.1973, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 30.11.2019 (BGBl. I S. 1875) wird die Grundsteuer durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt.

Die Steuersätze für die Hundesteuer bleiben für das Kalenderjahr 2020 ebenfalls unverändert. Gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 6 des Kommunalabgabengesetzes Rheinland-Pfalz (KAG) in der Fassung vom 20.06.1995 (GVBl. S. 175), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 26.11.2019 (GVBl. S. 338) wird die Hundesteuer für das Jahr 2020 durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt.

Dies gilt gleichermaßen für den Landwirtschaftskammerbeitrag und die Weinbauabgaben.

Auf die Erteilung von Einzelbescheiden wird verzichtet. Die Steuern und Abgaben sind nach den zuletzt ergangenen Abgabebescheiden zu den Fälligkeitsterminen zu entrichten.

Mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung dieser Steuer- bzw. Abgabenfestsetzung treten für die Pflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuer- bzw. Abgabenbescheid zugegangen wäre. Die Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist von einem Monat, die mit dem Tage der Bekanntmachung zu laufen beginnt, durch Widerspruch schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Bingen am Rhein – Steueramt -, Burg Klopp, 55411 Bingen am Rhein, angefochten werden. Auf die Möglichkeit der Bankabbuchung wird hingewiesen.

Bingen am Rhein, den 23.01.2020
Stadtverwaltung Bingen
- Steueramt -

zurück zur Übersicht