BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

„Last Minute“ zum Ausbildungsvertrag

Mo 11.06.2018 | Pressemitteilungen

Mit dem Ausbildungsvertrag in die Ferien starten.

Endspurt am 13. Juni / Schüler und Betriebe können sich noch anmelden

Nach den guten Erfolgen in den vergangenen drei Jahren heißt es am Mittwoch, 13. Juni, 13 bis 16 Uhr, in der Berufsbildenden Schule (BBS), Pennrichstraße 9, wieder „Last Minute – mit Ausbildungsvertrag in die Sommerferien“.

Das Projekt der Stadt Bingen, das von der von der BBS, der Realschule plus Am Scharlachberg, der Rochus Realschule mit Fachoberschule, der Agentur für Arbeit, der IHK Rheinhessen, der Handwerkskammer Rheinhessen, der Kreishandwerkerschaft sowie der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz unterstützt wird, gibt einerseits Ausbildungssuchenden die Möglichkeit, noch aktuell einen Ausbildungsplatz zu bekommen, andererseits aber auch den Betrieben die Chance, noch einen Azubi für das bevorstehende Ausbildungsjahr unter Vertrag zu nehmen.

„Es ist mir sehr wichtig, dass wir von Seiten der Stadt dies unterstützen können“, betonte Oberbürgermeister Thomas Feser im Beisein von Vertretern der beteiligten Institutionen und der Presse. „Es muss nicht immer ein Studium sein, um beruflich weiterzukommen. Eine fundierte Ausbildung und die Möglichkeiten sich weiterzubilden, geben ebenso eine sehr gute Chance. Man darf nicht vergessen, auch heute gilt noch immer der Spruch ,Handwerk hat goldenen Boden.‘ Für viele Jugendliche ist eine duale Berufsausbildung der bessere Weg, als ein – oftmals nur von den Eltern gewünschtes – Studium. Wir müssen uns in der Gesellschaft klar sein, dass wir nicht nur Akademiker brauchen.“

Dies unterstützten auch die anwesenden Schulleiter und Vertreter der Kammern. Zum einen sei es wichtig, dass sich die Eltern und Erziehungsberechtigten intensiv mit den Berufswünschen ihrer Kinder auseinandersetzten, andererseits aber auch den Stellenwert eines Studiums nicht über den einer Ausbildung stellten.

Am 13. Juni, also gut eine Woche vor dem rheinland-pfälzischen Schuljahresende, können sich die Schüler nun noch auf den „Endspurt“ machen, um sich über ver-schiedene Berufe zu informieren und letztlich „ihren Platz“ zu sichern. Dafür sollten auf jeden Fall die vollständigen Bewerbungsunterlagen mitgebracht werden. Dann kann es an diesem Tag heißen: „Nach den Ferien beginne ich meine Ausbildung!“

Interessierten Jugendlichen und Ausbildungsbetrieben wird eine Anmeldung an die Abteilung Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung Bingen, per E-Mail: martina.conrad@bingen.de, empfohlen. Für Kurzentschlossene ist eine Teilnahme aber auch ohne Anmeldung möglich.


Flyer "Last Minute" für Ausbildungsplatzsuchende

Flyer "Last Minute" für Betriebe

zurück zur Übersicht