BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Konzert zu Ehren Ida Dehmel-Coblenz

Do 05.03.2020 | Pressemitteilungen

Das Leopold Ensemble.

Sabine Goetz & Anna Anstett zu Gast im Kulturzentrum Bingen

Für Sonntag, 8. März, lädt die Stadt Bingen zusammen mit der Gedok Wiesbaden-Mainz, der Volkshochschule und Musikschule Bingen und dem Arbeitskreis Jüdisches Bingen zu einem Gedenkkonzert von Ida Dehmel-Coblenz ein.

Die Gedenkfeier wird anlässlich des 150-jährigen Geburtstags von Ida Dehmel veranstaltet. Gestartet wird um 16.30 Uhr an der „Alten Wache“ – Idas „Großmutterhaus“. Um 17 Uhr würdigen Oberbürgermeister Thomas Feser sowie Heidi Stöhr, die stellvertretende Vorsitzende der GEDOK Wiesbaden-Mainz, die berühmte Mitbürgerin im Binger Kulturzentrum. Ein Konzert mit Sopranistin Sabine Goetz und Pianistin Anna Anstett schließt sich an.

Sabine Goetz war bereits zu Studienzeiten Preisträgerin in internationalen Wettbewerben. Die gebürtige Bingerin arbeitet seit 2017 als Dozentin für Gesang auch an der Musikhochschule Mannheim und unterstützt erfolgreich junge Sängerinnen und Sänger auf dem Weg ins Berufsleben. 2016 gründete sie gemeinsam mit ihren Kammermusikpartnern das Leopold Ensemble.

Die ukrainische Pianistin Anna Anstett begann ihre musikalische Ausbildung in ihrer Heimatstadt Donezk. Nach ihrem abgeschlossenen Bachelor-Studium erhielt sie ein DAAD-Stipendium und setzte ihr Studium an der Musikhochschule Stuttgart im Fach Klavier und Liedgestaltung fort. Es folgte ein Aufbaustudium – aktuell ist sie an der Musikhochschule Karlsruhe tätig. Sie wurde bei vielen internationalen Wettbewerben als Solistin und Kammermusikerin ausgezeichnet.

Freuen Sie sich auf einen erinnerungsstarken Abend, der gewiss auch Ida Dehmel gefallen würde!

Der historische Stadtspaziergang und das Konzert sind kostenfrei. 

zurück zur Übersicht