BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Kleine Gäste besichtigen Burg Klopp

Mi 20.03.2019 | Pressemitteilungen

OB Thomas Feser und Hausmeister Alexander Ewen sorgten dafür, dass die Kinder einen abwechslungsreichen Vormittag hatten. Alexander Ewen erklärt, wie die Kerzen des großen Kronleuchters im Treppenhaus früher entzündet wurden.

Vorschulkinder der Kita Mondschaukel waren zu Gast

In der Sponsheimer Kita Mondschaukel stand kürzlich das Thema „Märchen“ auf dem Programm. So folgte der Wunsch, eine „echte Burg“ zu besichtigen. Man schrieb einen Brief an die Stadtverwaltung auf Burg Klopp – und die Einladung folgte prompt.

Zuerst gab es eine spannende Führung über den Burghof und durch die Burg. Hausmeister Alexander Ewen zeigte nicht nur die schöne Aussicht über die Stadt, sondern auch Interessantes aus dem Verwaltungssitz. Der Kronleuchter im Treppenhaus wurde ebenso erklärt wie der Gewölbekeller des Archivs. Spannend wurde es sogar, als in einem „Geheimversteck“ eine gefüllte Schatzkiste gesucht wurde. Dann ging es in den Sitzungssaal, wo der Oberbürgermeister die jungen Gäste herzlich begrüßte und geduldig die Fragen beantwortete: „Warum ist kein Wasser im Brunnen?“, „Haben hier Ritter gelebt?“, „Gibt es hier einen echten Geheimgang?“, „Was muss man machen, um Oberbürgermeister zu werden?“

Das alles machte richtig hungrig und so schmeckte das frische Obst zum Abschluss ganz besonders gut.

zurück zur Übersicht