BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Internationales Flair bei den Binger Meisterkonzerten

Do 14.11.2019 | Pressemitteilungen

Das Radek Baborák Ensemble.

Radek Baborák ist mit seinem Horn-Ensemble zu Gast in der Villa Sachsen

Beim letzten Binger Meisterkonzert der Saison 2019 bringt der tschechische Hornist Radek Baborák erneut internationales Flair in die Villa Sachsen, wenn er am Samstag, 16. November 2019, um 19:30 Uhr mit seinem Baborák Ensemble in Bingen zu Gast ist.

Der Hornist und Dirigent Radek Baborák gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der klassischen Musikszene. Seit Beginn seiner Solokarriere vor fünfundzwanzig Jahren begeistert er das Publikum mit seinen außergewöhnlichen musikalischen Darbietungen in den wichtigsten Kulturzentren weltweit. Baborák ist regelmäßiger Gast bei renommierten Festivals wie den Salzburger Osterfestspielen, dem International Music Festival Utrecht oder dem Jerusalem Chamber Music Festival. In der Zeit vom 2003 bis 2010 hatte Baborák den Posten des ersten Solohornisten bei den Berliner Philharmonikern inne.

Ein wesentlicher Bestandteil des Musiklebens von Radek Baborák ist die Kammermusik. Zu seinen festen Ensembles gehört seit 2001 das Baborák Ensemble. Seit seiner Gründung ist es in vielen Konzerten in Tschechien, Deutschland und Japan anlässlich hochwertiger Festspiele aufgetreten (Prager Frühling, Smetana Festival, Zadar Festival in St. Donat u.v.m.). Mit seinem Horn-Ensemble pflegt er die 300 Jahre alte Tradition des Hornspiels in den böhmischen Ländern weiter

Das Repertoire des Baborák Ensembles knüpft an eine, im 18. Jahrhundert entstandene Tradition an. Das Waldhorn wurde zur damaligen Zeiten eher als Signalinstrument bei Parforcejagden genutzt, die alle Adeligen veranstaltet haben. Vielleicht deshalb erfreute es sich allgemeiner Beliebtheit und fand seinen Weg auch in die Konzerthallen und ist zum unentbehrlichen Bestandteil sowohl der symphonischen als auch der Kammermusik geworden. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kommt es zu einer umwälzenden Vervollkommnung des Waldhorns durch Zugabe von Ventilen, die es möglich machen, eine chromatische Klangreihe zu spielen. Und im zwanzigsten Jahrhundert entstehen viele weitere Kammerstücke für Waldhorn in Kombination nicht nur mit Streichinstrumenten, sondern auch mit Blas- und Schlaginstrumenten (Janáček, Martinu, Koechlin, Nielsen).

Programm:
Wolfang Amadeus Mozart: Hornkonzert Nr. 5 Es-Dur
Leone Sinigalia: Romance op. 4 für Horn und Streichquartett
Camille Saint-Saëns: Morceau de Concert
Baborák Ensemble
Dalibor Karvay, Martina Bačová, Violine 
Karel Untermüller, Viola
Hana Baboráková, Violoncello
Radek Baborák, Horn

Karten: 
VVK: 18€/ erm. 14€* / Schüler & Studenten 10€**
AK: 22 €/ erm. 18€*/ Schüler & Studenten 10€**
Erhältlich in der Tourist-Information Bingen: 06721 184 206, bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.adticket.de  .

*Ermäßigung für Schwerbehinderte (ab 70 GdB) und ALG II Empfänger an der Abendkasse oder der Tourist-Information Bingen gegen Vorlage der entsprechenden Berechtigungsausweise.
**Ermäßigung für Schüler & Studenten an der Abendkasse oder der Tourist-Information Bingen gegen Vorlage der entsprechenden Berechtigungsausweise.

zurück zur Übersicht