BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Herbstfest der „Sozialen Stadt - Bingerbrück“

Fr 26.10.2018 | Pressemitteilungen

Das Organisatoren-Team bei der Präsentation des Herbstfest-Plakates.

Im künftigen Stadtteilzentrum wird am 27. Oktober gefeiert

2019 startet der Umbau des ehemaligen Bingerbrücker Rathauses zum Stadtteilzentrum. Zahlreiche Vereine, Initiativen und die Musikschule Bingen werden hier Räume für ihr Engagement bekommen. Vor dem Start der Umbauzeit soll nun ein gemeinsames Herbstfest am Samstag, 27. Oktober, einen Vorgeschmack auf die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten vermitteln.

Für die Planung des Festes haben sich zahlreiche Vereine und Organisationen zusammengefunden. Koordiniert wird die Veranstaltung im Rahmen der Sozialen Stadt von Quartiersmanagerin Juliane Rohrbacher. „Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Im ganzen Haus verteilt finden kreative und informative Angebote statt. So möchten wir die Besucher ermutigen, das Haus auf eigene Faust zu erkunden.“

Auf zwei Etagen sind von 15 bis 20 Uhr verschiedene Stände aufgebaut: Kinderschminken mit dem Carnevalverein, eine Tischtennisplatte zum Üben mit dem SV Bingerbrück, Bastelaktionen mit dem Förderverein der Grundschule am Mäuseturm, ein Fake-News-Quiz der Volkshochschule und Informationen rund um die Angebote im Stift St. Martin oder der Caritas im Zentrum St. Elisabeth. Die Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft zeigt allerhand Schönes und Informatives zum Thema Hildegard und bei der Musikschule Bingen werden nicht nur Panflöten und Kastagnetten gebastelt, beim Instrumenten-Karussell können die Gäste sogar sich selbst von der Geige bis zum Schlagzeug ausprobieren. Ein besonderes Angebot kommt aus dem Treff im Stift mit dem Repair-Café. Die engagierten Reparateure bringen zum Herbstfest ihre Werkzeuge mit nach Bingerbrück und alle Gäste sind eingeladen, ein kaputtes Haushaltsgerät mitzubringen. Gemeinsam können dann zum Beispiel Toaster oder Haartrockner repariert werden.

Aus der Parkfläche des Venarey-Les-Laumes Platz wird am Herbstfest ein einladender Festplatz: Die Pfadfinder der DPSG empfangen die Gäste mit einem wärmenden Lagerfeuer und Stockbrot und mit der Jugendfeuerwehr können Zielübungen am Feuerlöschschlauch geprobt werden. Auch kulinarisch wird für die Gäste gut gesorgt: Die Aktiven im Begegnungscafé ZWOZWO bieten Kaffee und Kuchen an und die Kita Mäuseturm backt frische Waffeln. Reibekuchen gibt es von der freiwilligen Feuerwehr, Bratwurst von der Metzgerei Martin und indische Speisen aus dem Pak Steakhaus.

Um 15 Uhr startet auch das Bühnenprogramm im Stadtteilzentrum. Den Auftakt machen die Schüler der Musikschule Bingen, gefolgt von einem Auftritt des Gemischten Chores des MGV 1881 Bingerbrück und das Organisatoren-Team heißt die Gäste mit der Aktion „Ich lebe gern in Bingerbrück, weil…“ willkommen. Bühnenprogramm zum Mitmachen kommt vom Eisenbahner Sportverein und die Soundmafia heizt dem Publikum mit komplexen Rhythmen und Akkorden ein. Den harmonischen Höhepunkt des Festes bildet um 18 Uhr das Duo „Kleingartenanlage“ um die gebürtige Bingerbücker Sängerin Julia Oschewsky und Gitarrist Marc Kluschat.

Auch das Projekt „Soziale Stadt - Bingerbrück“ präsentiert sich am Fest: Nach den positiven Beschlüssen in Ausschuss und Stadtrat startet in Bingerbrück der Verfügungsfonds. Künftig stehen für Projekte in und für Bingerbrück jährlich bis zu 10.000 Euro zur Verfügung. Jeder kann einen Antrag stellen und (nach entsprechender Genehmigung) seine Idee für den Stadtteil über den Fonds finanzieren. Wie das im Detail aussehen kann, erfahren die Gäste am Stand der Sozialen Stadt.

„Für Jung und Alt wird am Herbstfest einiges geboten. Es ist ein Fest für die ganze Familie. Das breite Engagement der Vereine und Initiativen freut mich sehr und weckt die Vorfreude auf die vielseitigen Möglichkeiten im Stadtteilzentrum“, fasst Oberbürgermeister Thomas Feser die Angebote zusammen.

Wann: Samstag, 27.10. von 15 bis 20 Uhr
Wo: Stadtteilzentrum Bingerbrück, Koblenzer Straße 22 in Bingerbrück

Flyer zum Herbstfest als PDF-Dokument

Plakat zum Herbstfest als PDF-Dokument

zurück zur Übersicht