BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Finanzieller Anreiz

Fr 08.03.2019 | Pressemitteilungen

Das Gebäude Fruchtmarkt 10 nach den Sanierungsarbeiten.

Modernisierung und Instandsetzung in Sanierungsgebieten werden gefördert

Attraktive Bereiche in der Innenstadt und den Stadtteilen sind überall ein Aushängeschild und ein Beweis für ein angenehmes Lebens- und Wohnumfeld – daher wird Städtebauförderung in Bingen groß geschrieben und die Verwaltung engagiert sich stark in dieser Thematik.

Bereits seit 2012 ist das Gebiet „Innenstadt Bingen“ im Förderprogramm „Aktive Stadtzentren“, ein Jahr später kam mit dem „Stadtteilzentrum Büdesheim – Am Römer“ im Rahmen des Programms „Stadtumbau“ ein weiteres Gebiet hinzu und seit 2015 ist ein Teilstück Bingerbrücks in das Förderprogramm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ aufgenommen.

Das Gebäude Fruchtmarkt 10 vor den Sanierungsarbeiten.Mithilfe der Fördergelder der Stadt, des Landes Rheinland-Pfalz und des Bundes können die Eigentümer bei anstehenden Sanierungsarbeiten finanziell unterstützt werden. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren pauschalierten Kostenerstattungsbetrags. Dies sind maximal 40 Prozent der berücksichtigungsfähigen Gesamtkosten, höchstens jedoch 30.000 Euro. Zudem bestehen besondere steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten.

Die Voraussetzungen für die Gewährung der Gelder sind in den drei Städtebaufördergebieten nahezu identisch: Die Immobilien liegen in den jeweiligen Sanierungsbezirken und sind als modernisierungs- und instandsetzungsbedürftig eingestuft.

Schmittstraße 29-33 vor der Sanierung.Wichtig ist, dass die Modernisierung – die sich aus mehreren Maßnahmen zusammensetzen muss – noch nicht begonnen wurde.

Förderfähige Teilmaßnahmen der privaten Modernisierungen sind beispielsweise Verbesserungen des Wärme- und/oder Schallschutzes, der zentralen Heizungs- und Sanitäranlagen oder die Sicherstellung der Barrierefreiheit.

Der erste Schritt zur Förderung ist die Kontaktaufnahme mit der Abteilung Stadtplanung. In der Regel werden dann bei einem Vor-Ort-Termin die Förderfähigkeit sowie die Art und der Umfang der Modernisierung besprochen. Eigentümer von förderfähigen Gebäuden in den Sanierungsgebieten in der Innenstadt und Büdesheim können bei dieser Erstabsprache einen Bauherrenberatungsgutschein erhalten. Dieser Gutschein wird seit April 2016 herausgegeben, hat einen Wert von 250 Euro und ermöglicht den Eigentümern eine fachliche Ersteinschätzung der geplanten Maßnahmen durch einen Architekten.

Schmittstraße 29-33 nach der Sanierung.Das Interesse der Bürger am Thema ist groß. Dies zeigt sich zum Beispiel auch beim jährlichen „Tag der Städtebauförderung“, der stets gut besucht ist, oder auch bei der Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen wie Stadtrundgängen oder ähnlichem.

„Die Abteilung Stadtplanung des Bauamts gibt gerne weitere Informationen zum Thema und hilft auch bei der Antragsstellung. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gespräch und schöpfen Sie die Möglichkeiten aus, um zum einen Ihr Eigentum im entsprechenden Rahmen zu modernisieren und zum anderen das Erscheinungsbild unserer Stadt zu verbessern“, ruft Oberbürgermeister Thomas Feser dazu auf, den Kontakt zur Verwaltung aufzunehmen.

Ansprechpartnerinnen zu Fragen rund um das Thema Städtebauförderung sind Constanze Bückner-Baklouti für die Innenstadt und Büdesheim sowie Katharina Busch für den Stadtteil Bingerbrück.


Städtebauförderung in Bingen am Rhein


Kontakt

Amt
Bauamt
Abteilung
Stadtplanung
Ansprechpartner
Constanze Bückner-Baklouti
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-158
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Kontakt

Amt
Bauamt
Abteilung
Stadtplanung
Ansprechpartner
Katharina Busch
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-156
Telefax
06721 184-452
E-Mail
E-Mail schreiben
zurück zur Übersicht