BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

„Feuerpferd und Teufelsgeigerin“

Do 30.01.2020 | Pressemitteilungen

Attila & Geige

Eröffnung der Jungen Kunstwerkstatt am 7. Februar

Die Junge KUNSTWERKSTATT stellt sich und das neue Jahresprogramm am Freitag, 7. Februar, 14 Uhr, in der Grundschule an der Burg Klopp, Franz-Burkhard-Straße 2, Bingen,  vor und hat neben zahlreichen Kreativangeboten wieder ein Figurentheaterstück im Gepäck: "Feuerpferd & Teufelsgeigerin".

Dietmar Bertram ist Autor, Puppenschöpfer und -spieler der Compagnie Marram. Diesmal hat er sich die Geigerin Magdalena Adugna als Partnerin geholt - und er hat einen ganz Großen Regisseur des Figurentheaters gewonnen: Neville Tranter, der mit seinen "Stuffed Puppet" -Inszenierungen weltweit Erfolge feiert und regelmäßig als Höhepunkt des Festivals "No Strings Attached" in Mainz zu Gast ist. Dort hat Bertram ihn 2006 getroffen, und Tranter weckte seine Leidenschaft fürs Figurentheater.

Das Stück erzählt von einer ungleichen Freundschaft: Der alte König schläft schlecht. Ein Albtraum lässt ihn hochschrecken. Er hat das Feuerpferd aus seiner Kindheit gesehen, gefangen von einem schrecklichen Dämon. Prinz Attila hört sich an, was sein Vater zu berichten hat. Für den Jungen ist sofort klar: Er muss das Feuerpferd retten. Gegen den Willen seines Vaters bricht er alleine auf, das Feuerpferd zu retten. Auf seiner Suche trifft der Prinz die Teufelsgeigerin Pandora, die Tochter einer bösen Hexe...

Nach dem Theaterstück werden im Anschluss verschiedene Workshops stattfinden, in denen die jungen Kunstbegeisterten ausprobieren können, was ihnen besonders liegt. Bei der Jungen KUNSTWERKstatt der Volkshochschule Bingen gibt es viele Kurse, die man ausprobieren kann und vielleicht entdeckt man dabei eine neue kreative Leidenschaft für sich. Das neue Programm liegt im Kulturzentrum und bekannten weiteren Stellen in Bingen und Umgebung aus. Neben bewährten Angeboten gibt es auch neue Kurse:

Das Workshop-Programm beginnt bereits ab dem 4. Februar mit einem Kurs, in dem Märchen illustriert werden. Das Lieblingsmärchen oder die Lieblingsgeschichte wird hier mit Collagetechnik und Farben aller Art in Bildern erzählt. Dass dies kein Hexenwerk ist, zeigt die Künstlerin Karin Hans allen Interessierten ab 10 Jahren.

Neu ist auch der Freiraum für Jugendliche: Ab sofort gibt es donnerstags spezielle Angebote für junge Menschen ab 10 bzw. ab 15 Jahren. Im „Kreativlabor für experimentelles Arbeiten“ zeigen die Künstler*innen jeweils vier Wochen hintereinander verschiedene Techniken, Materialien und oder Arbeitsweisen. Ziel ist das experimentelle und freie künstlerische Arbeiten – im Gegensatz zum reglementierten Kunstunterricht in der Schule. Alle, die Spaß an künstlerischem Arbeiten haben und gern Dinge aus der Phantasie entstehen lassen oder vielleicht einen kreativen Beruf ergreifen wollen, sind hier genau richtig.

Wie gewohnt gibt es auch wieder ein umfangreiches Ferienprogramm in der Jungen KUNSTWERKstatt. In den Winterferien werden in Kooperation mit der Stadtjugendpflege wieder Masken entstehen, mit denen die Kinder dieses Mal auf dem Fastnachtsumzug in Kempten ganz vorne mit dabei sein können.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 06721-30885-0, Fax: 06721-30885-39, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de , Facebook: Junge-Kunstwerkstatt-Bingen, E-mail: service@vhs-bingen.de.

(Quelle: VHS Bingen) 

zurück zur Übersicht